Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Für und Wider von KI und Robotik in der Pflege

16. Juli 2019
18:30 Uhr – 20:00 Uhr

Jedes Wissenschaftsjahr schickt das Bundesministerium für Bildung und Forschung das Binnenschiff MS Wissenschaft auf Tour durch Deutschland. Im Wissenschaftsjahr 2019 wird an Bord die wissenschaftliche Ausstellung „Künstliche Intelligenz“ zu sehen sein (www.ms-wissenschaft.de). Ausstellungsbegleitend wird am Dienstag, den 16. Juli, 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr in Koblenz am Deutschen Eck eine Diskussionsveranstaltung an Deck über den Einsatz von KI in der Pflege organisiert. Die Veranstaltung ist öffentlich. Das heißt, jeder kann daran teilnehmen, auch spontan, da eine Anmeldung nicht erforderlich ist. Insgesamt wird im Veranstaltungszelt an Deck bestuhlt für 120 Personen. Mit der Diskussionsreihe "Dialog an Deck" möchte das Ministerium Bürgerinnen und Bürger mit Experten aus Wissenschaft und Gesellschaft ins Gespräch bringen, um kritisch über den Einsatz von künstlicher Intelligenz zu diskutieren.
In Koblenz soll das Für und Wider von KI und Robotik in der Pflege diskutiert werden. Die Dokumentarfilmerin Annette Wagner wird zur Einleitung einen 20-minütigen Ausschnitt aus ihrer arte-Dokumentation "Roboter zum Kuscheln – Heilsam für Demenzkranke?" zeigen und hinterher auf dem Podium mit Frau Sabine Daxberger, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV, und einem weiteren Wissenschaftler, der/die Thematik aus technologischer Sicht beleuchten kann, diskutieren. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Hermann Brandenburg, Lehrstuhl für Gerontologische Pflege an der PTHV.

Ort: Koblenz

Stefanie Fein

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)
Rektorat
Pallottistr.3,
56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-255
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail: sfein@pthv.de