Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

„Ein neuer Humanismus?“

17. Oktober 2019
20:00 Uhr – 21:30 Uhr

Vor 50 Jahren starb der Philosoph Karl Jaspers. Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg hat er sich mit den „Bedingungen und Möglichkeiten eines neuen Humanismus“ auseinandergesetzt. Worin liegen seine Grundgedanken? Inwiefern ist Jaspers' Existenzphilosophie heute noch aktuell? Und was unterscheidet sein Ringen um einen neuen Humanismus von Heidegger und seinem „Humanismusbrief“? Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), führt in das Denken Karl Jaspers ein.

Die Veranstaltung findet am 17.10.2019 um 20 Uhr im Kultursalon, Römerstr. 54, in Bad Ems statt. Der Eintritt ist frei. Dazu sind Sie sowie die interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen von „Denkbares. Begegnungen mit Menschen und Büchern“ statt, einer Veranstaltungsreihe, die Prof. Zaborowski gemeinsam mit Martin Ramb, Kulturbeauftragter des Bistums Limburg für den Kultursommer Rheinland-Pfalz, ins Leben gerufen hat. Weitere Informationen zum gesamten Programm von DENKBARES unter: http://www.denkbares.org.

Stefanie Fein

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)
Rektorat
Pallottistr.3,
56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-255
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail: sfein@pthv.de