Was wollen wir mit der Wirtschaft? Akademietage 2020

25. Januar 2020
14:00 Uhr – 17:00 Uhr

Was wollen wir mit der Wirtschaft?
Weg von einer Diktatur der Ökonomie-hin zur lebensdienlichen Teilhabe aller

Referenten:
Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer, Bundesanstalt für Arbeit, Vizepräsidentin Sozialverband Deutschland
Dr. Hanno Heil, Theologische Fakultät PTHV,Gemeinwohl-Ökonomie  Regionalgruppe  Koblenz  / Mittelrhein

Beim 3. Akademietag wird danach gefragt: „Was wollen wir mit der Wirtschaft?“. Die Rohstoffe und die Regenerationsfähigkeit der Erde sind begrenzt. Das Ziel unseres Wirtschaftssystems ist Wachstum, das Zauberwort der Unternehmen heißt „Skalierung“ oder schlicht „Vergrößerung“. Der Widerspruch liegt auf der Hand. Aber wie lässt er sich jenseits von Katastrophenszenarien auflösen? Alternative Wirtschaftsmodelle wie die Gemeinwohl-Ökonomie setzen hier an: Diese propagiert den Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft, deren Ziel nicht die Vermehrung von Geldkapital ist, sondern das gute Leben für Alle. Sie setzt Menschenwürde und -rechte sowie ökologische Verantwortung als Gemeinwohlwerte auch für die Wirtschaft in Kraft. Der dritte Akademietag widmet sich dieser Thematik und beleuchtet, inwiefern wir uns aus der „Diktatur“ einer wachstumsfixierten Ökonomie befreien können, um uns der „Sorge um das gemeinsame Haus“ (Papst Franziskus) zu widmen. Es diskutieren Frau Prof. Dr. Engelen-Kefer, Professorin an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit und Vizepräsidentin des Sozialverbandes Deutschland (SoVD), Dr. Hanno Heil, Theologische Fakultät der PTHV und Gemeinwohl-Regionalgruppe Koblenz / Mittelrhein, Frau Dr. Gabriele Wolff, coaching-wolff.de und Rhein-Ahr Campus Remagen, mit Moderator Daniel Steiger, Leiter der Fachstelle für Katholische Erwachsenenbildung Koblenz.
Die Akademietage werden in gemeinsamer Trägerschaft mit der Katholischen Erwachsenenbildung Fachstelle Koblenz und der Katholischen Erwachsenenbildung der Bildungswerke Westerwald und Rhein-Lahn geplant und umgesetzt. Nach den Veranstaltungen ist Gelegenheit zur Teilnahme an der sonntäglichen Vorabendmesse gegeben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei; Spenden erbeten. Weitere Informationen bei Frau Stefanie Fein, IWW, Tel.: 0261/6402-255, E-Mail: sfein@pthv.de.

Ort: Phil.-Theol. Hochschule Vallendar (PTHV), Pallottistr. 3, 56179 Vallendar
Zeit: 14.00-17.00 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich-Eintritt frei-Spenden erbeten

Weitere Infos hier

Stefanie Fein

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)
Rektorat
Pallottistr.3,
56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-255
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail: sfein@pthv.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum