Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Menschenwürde und die Sehnsucht nach unbedingter Bejahung. Anknüpfungspunkt und Richtschnur jeglicher Evangelisierung

17. Januar 2019
19:00 Uhr – 20:30 Uhr

Einladung zur Ringvorlesung der PTHV
Auch im akademischen Jahr 2018/19 bietet die Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) wieder eine fakultätsübergreifende Ringvorlesung für die interessierte Öffentlichkeit an. Dieses Mal geht es um das Thema: „Mensch – Bild – Würde“. Alle Referentinnen und Referenten lehren an der PTHV. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Eintritt ist frei.
„Die diesjährige Ringvorlesung stellt die Frage nach der Würde des Menschen: Was bedeutet es, von menschlicher Würde zu sprechen? Wie lässt diese sich begründen — aus Sicht des christlichen Glaubens, der den Menschen als Bild Gottes versteht, aber auch mit den Mitteln der Philosophie? Wo ist sie heute besonders verletzt und wie muss man darauf? Und welche Rolle spielen verschiedene Menschenbilder, wenn es darum geht, von ‚Würde‘ zu sprechen? “, erläutert Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der PTHV, das Anliegen der Ringvorlesung. Die Referentinnen und Referenten nehmen zu vielen aktuellen Fragen pointiert Stellung.

Am 17.01.2019, 19.00 Uhr referiert Prof. P. Dr. Hubert Lenz SAC in der PTHV, Pallottistr. 3, Vallendar zu folg. Thema:

Menschenwürde und die Sehnsucht nach unbedingter Bejahung:
Anknüpfungspunkt und Richtschnur jeglicher Evangelisierung

Die Selbstverständlichkeit, einer der beiden Großkirchen anzugehören, ist vorbei. Christlicher Glaube ist derzeit auf dem Rückzug. Viele haben den Eindruck, dass er unaufhaltsam an Bedeutsamkeit verliert und verdunstet.

„Ich glaub‘ nichts, mir fehlt nichts“, ist der Eindruck nicht weniger. - Besteht da Grund zur Hoffnung auf eine Trendwende? Und wenn: wie müsste diese aussehen?

„Glauben ist menschlich“, lautet die im Laufe der Jahre immer mehr gewachsene philosophische Grundüberzeugung von Prof. P. Dr. Hubert Lenz. Doch wenn die Botschaft des Glaubens den Menschen wieder mehr bzw. neu ansprechen soll, muss er sich vor allem anderen in seinen Grundfragen und Grundsehnsüchten betroffen und (persönlich) angesprochen erfahren.

Und das ist möglich! Liegt doch in der christlichen Botschaft eine oft zu wenig ins Spiel gebrachte Ressource, den Menschen gerade auch in seiner Würde, in seiner Einmaligkeit und Freiheit anspricht und fördert - und die seine Sehnsucht nach unbedingter Bejahung nicht ins Leere gehen zu lassen.

Was das für die kirchliche Verkündigung, für Katechese und kirchliche Praxis konkret bedeutet, wird in der Vorlesung näher entfaltet.

Weitere Informationen und Termine

Ringvorlesung_Flyer_aktualisiert.png

Stefanie Fein

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)
Rektorat
Pallottistr.3,
56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-255
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail: sfein@pthv.de