Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Studium

Studieninformationstag Pflegewissenschaft 5.4.2019

Ihr Studium bei uns: Ein Chancengeber!

Die PTHV ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule im Rang einer Universität. An zwei Fakultäten, Theologie und Pflegewissenschaft, studieren Frauen und Männer aus der ganzen Welt. Die besondere Atmosphäre des Hauses eröffnet Möglichkeitsräume für kritisches Denken und innovatives Forschen. Studierende und Lehrende arbeiten gemeinsam an aktuellen gesellschaftlichen und ethischen Herausforderungen.

Die Qualität des Studiums

Kleine Studiengruppen ermöglichen ein intensives Studieren, eine enge Betreuung und eine individuelle Schwerpunktsetzung im Rahmen der Abschlussarbeit.
Das Studium an der PTHV wird im Rahmen des Qualitätsmanagements fortlaufend überprüft und verbessert. Alle Studiengänge werden regelmäßig akkreditiert bzw. reakkreditiert.

Die Vielfalt der Lehrgebiete/ Lehrstühle, vertreten durch festangestellte Professorinnen und Professoren, ist einzigartig. Dies ermöglicht Studierenden einen breiten Kompetenzerwerb. In zahlreichen Forschungprojekten können sie zudem ihr Wissen zur Anwendung bringen. Modulübergreifende Projektarbeiten münden nicht selten in einer gemeinsamen Veröffentlichung.

Ausstattung

Die Hörsäle, Seminar- und Gruppenräume sind technisch mit allem Notwendigen ausgestattet.
Die hauseigene Küche versorgt die Studierenden in der Mensa. Die Gästezimmer des angeschlossenen Tagungshauses „Forum Vinzenz Pallotti“ stehen den Studierenden in den Präsenzphasen zur Verfügung.
Die Bibliothek umfasst derzeit ca. 165.000 Medien und 228 laufenden Zeitschriften versorgt sie sowohl Hochschulangehörige wie auch externe Nutzer mit wissenschaftlicher Literatur.  Die Studierenden können in den lizenzierten Fachdatenbanken CINAHL und Cochrane recherchieren sowie in einer ganzen Reihe von freien Datenbanken. Zur internetbasierten Recherche steht ihnen innerhalb der Räumlichkeiten der PTHV jederzeit WLAN zur Verfügung.
Im Lesesaal dienen 12 Computerarbeitsplätze dem konzentrierten Arbeiten in stiller Umgebung. Der Lesesaal ist Tag und Nacht geöffnet. Für die Recherche von außerhalb der PTHV wurde ein VPN-Zugang eingerichtet. Auch die zum Studium notwendige Software-Ausstattung ist vorhanden: Citavi-Campuslizenz; MaxQda; Statistikprogramme: SPSS, RUMM, u.a.
Die Vallendarer Informationsplattform für Studierende (ViPS) ist ein zentraler Teil des Campus-Managements und bietet neben Vorlesungsverzeichnis und personifizierten Stundenplänen Angaben zu Lehrveranstaltungen, enthält Materialien, eine persönliche Leistungsübersicht und bietet die Möglichkeit zur Kommunikation zwischen Dozentin und Studierenden. Auch die Veranstaltungsbewertung erfolgt über ViPS.
Flexibles Lernen wird, da wo es angebracht ist, durch Blended Learning Einheiten ermöglicht, die als OLAT-Kurse auf dem Virtuellen Campus Rheinland Pfalz (VCRP) zur Verfügung gestellt werden.

Gelebte Diversität und Chancengerechtigkeit

Die Studierendenschaft ist sehr heterogen, was ihr Alter und ihren Bildungsweg anbelangt. So studieren 21-jährige zusammen mit 50-jährigen und es studieren Abiturientinnen/ Abiturienten ohne Berufsausbildung zusammen mit berufserfahrenen Menschen ohne klassisches Abitur. Viele Studierende haben Kinder und/oder pflegen betagte Eltern. Durch die Möglichkeit einer individuellen Beratung und flexiblen Studiengestaltung unterstützt die PTHV die Studierenden in diesen und anderen besonderen Lebenslagen.