Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Kathrin Müller, MSc.

Arbeitsschwerpunkte

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Akutpflege. Dieser fokussiert auf die Bedürfnisse von Personen in akut pflegerischen Versorgungssituationen. Die an diese Versorgungsarrangements gestellten gesellschaftlichen Anforderungen, die Konzepte und Ansätze werden kritisch beleuchtet. Dies auch unter dem Eindruck der verdichteten Arbeits- und Entscheidungsprozesse und der zunehmenden Ökonomisierung gesundheitlicher Versorgung. Auf der Basis von Evidenz-basierten Verfahren zur pflegerischen Diagnostik und Entscheidungsfindungsprozessen wird die pflegerische Versorgung settingübergreifend in Lehre und Forschung den Blick genommen. Weitere Schwerpunkte sind die Praxis-Theorievernetzung, sowie das Schnittstellenmanagement bei akuten Krankheitsverläufen. Basierend auf den bisherigen Arbeiten liegt ein besonderes Augenmerk auf dem Delir- und Schmerzmanagement in der Akutversorgung.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt zur Entwicklung des ersten multidisziplinären Expertenstandards "Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit in der Pflege". Dieser wird im Auftrag des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) in Kooperation mit der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ) und der Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit Behinderung oder besonderem medizinischen Unterstützungsbedarf (AG ZMB) entwickelt. 


 

Kathrin Müller, MSc.

Kontakt

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)

Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402 - 328

E-Mail: kmueller@pthv.de

Forschung / Projekte

Mitarbeit am Projekt zur Entwicklung des ersten multidisziplinären Expertenstandards "Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit in der Pflege". Dieser wird im Auftrag des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) in Kooperation mit der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), der Deutschen Gesellschaft für Alterszahnmedizin (DGAZ) und der Arbeitsgemeinschaft für Menschen mit Behinderung oder besonderem medizinischen Unterstützungsbedarf (AG ZMB) entwickelt. 


 

Publikationen

Publikationen in Zeitschriften

Müller, K. (2019) Edukation zum Umgang mit Opioiden bei älteren Menschen. Schmerz und Schmerzmanagement. 3 (2). 11-14.

Vita

Beruflicher Werdegang

Seit April 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt zur Entwicklung des interdisziplinären Expertenstandards "Erhaltung und Förderung der Mundgesundheit in der Pflege" 

Seit April 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Philosophisch-Theologischen Hochschule am Lehrstuhl für Akutpflege

2018 - 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Game Based Learning in Nursing - Spielerisch Lernen in authentischen, digitalen Pflegesimulationen“ (GaBa_Learn)

2014 – 2018 Gesundheits- und Krankenpflegerin in verschiedenen Funktionen und Einrichtungen

2011 – 2014 Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin

 

Studium

Seit 2019 Promotionsstudiengang Pflegewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar

2016 – 2018 Masterstudium Pflegewissenschaft an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar

2011 – 2016 Bachelorstudium Pflege dual an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München