Prof. P. Dr. Hubert Lenz SAC

Lehrstuhl für Systematische Philosophie und Evangelisierende Pastoral

Arbeitsschwerpunkte

2003 wurde sein Lehrauftrag um Erwachsenenkatechese/ Evangelisierende Pastoral erweitert.
Er leitet die 2004 eingerichtete "Projektstelle Wege erwachsenen Glaubens - WeG".

Mein Weg

Zunächst keineswegs geplant, wurde meine Promotion zur philosophischen Grundlegung meines vielfältigen theologisch-pastoralen Mühens.
„Mut zum Nichts als Weg zu Gott – Bernhard Weltes religionsphilosphische Anstöße zur Erneuerung des Glaubens“ lautete der Titel meiner Dissertation. Die Arbeit zeichnet Bernhard Weltes philosophische Wegweisungen für eine Neubesinnung und innere Erneuerung des Glaubens nach. Weltes Denken bewegte sich an der Schnittstelle zwischen Philosophie, Zeitgeist, menschlichem Selbstverständnis, Gottesfrage und Pastoral. In diesem Spannungsfeld bewegen sich auch meine philosophischen Arbeiten. 
Vor allem Bernhard Welte, Romano Guardini und Jörg Splett inspirieren bis heute mein Denken. Immer wieder wurde und werde ich motiviert und herausgefordert, mich besonders mit dem Thema „Der Mensch (von heute) und die Frage nach Gott“ zu befassen und die Korrelation zwischen Glauben und Leben bzw. Gott und Mensch auch pastoral umzusetzen.

Der von mir 1992 initiierte Vallendarer Glaubenskurs „Das Feuer neu entfachen“ will Menschen auf ihrem Weg zu einer persönlichen Gottesbeziehung und Glaubensentscheidung unterstützen. "Wege erwachsenen Glaubens" (WeG) lautet das damit verbundene Pastoralkonzept und die 2004 eingerichtete Projekstelle.
Neben der Durchführung von Informationsveranstaltungen und eigenen Kursen unterstützt das (zumeist ehrenamtliche) Team der Projektstelle WeG ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort bei der Gestaltung und Umsetzung von Glaubenswegen für Erwachsene durch die Bereitstellung von Materialien und Begleitung.
Neuestes "Produkt" unserer gemeinsamen Reflexion und Arbeit ist der gemeindliche Glaubensweg "Unterwegs nach Emmaus".
Regelmäßige Fachtagungen und Symposien runden das Angebot ab, „damit das Feuer weiter brennt“.

Prof. P. Dr. Hubert Lenz SAC

Kontakt

Philosophisch- Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)

Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-248

E-Mail: hlenz@pthv.de
hubert.lenz@pallottiner.org

weitere Informationen:
WeG- Initiative

Vita

  • Geb. 30.07.1952 in Kassel
  • nach dem Abitur (1971) Eintritt in die Gemeinschaft der Pallottiner (SAC)
  • Philosophische und theologische Studien an den pallottinischen Hochschulen in Untermerzbach und Vallendar
  • 1978 Abschluss mit dem theologischen Diplom und Priesterweihe
  • 1987-82 Kaplan in Augsburg und Limburg
  • 1982-88 Philosophisches Zusatzstudium in München mit Magister (84) und Promotion (88) in Philosophie über Bernhard Welte (Prif. J. Splett)
  • Nov. 1988 Verleihung des Alfred-Delp-Preises
  • 1986/87 2semestriger Lehrauftrag für systematische Philosophie an der Phil.-Theol. Hochschule Vallendar
  • ab WS 1988 Dozent für symstemathische Philosophie an der Phil.-Theol. Hochschule Vallendar; mit regelmäßigen Lehrveranstaltungen in Anthropologie, Metaphysik und philosophischer Gotteslehre
  • 1992 Start des "Vallendarer Glaubenskurses"
  • seit 1993 Erstellung eigener Kursmaterialien
  • seit 1993 Professor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (Pallottiner)
  • 1994-2002 zusätzlich zur Professur organisatorischer wie konzeptioneller Aufbau und Leitung des neu errichteten und mit der Hochschule verbundenen Tagungshauses „Forum Vinzenz Pallotti“ (u.a. Wiederaufbau nach Groß-Brand im August 2000)
  • seit Herbst 2002 neben der Proffesur für die Glaubenskursarbeit freigestellt
  • seit Mai 2003 Mitglied des Internationalen Projektteams „Wege erwachsenen Glaubens“
    Errichtung und Leitung der „Projektstelle Wege erwachsenen Glaubens - Vallendar“
  • seit WS 2003/04 Erweiterung des Lehrauftrags an der Phil.-Theol. Hochschule um "Evanelisierende Pastiral für Erwachsene"

 

Projekte

Veröffentlichungen: Philosophie

2003

  • Machtlos vor der Macht des Todes, in: LebZ 58 (2003), 85-90
  • Tiefdruck, Gegenwind und viel Nebel... Die weltanschauliche „Großwetterlage“: Kein Klima für Glaube und Lebensentscheidungen, in: M. Gruber/J. Schmiedl, Für ein ganzes Leben. Philosophische und theologische Überlegungen zur Dauerhaftigkeit von Lebensentscheidungen, St. Ottilien 2003, 27-46

2001

  • „Zur Antwort berufen“. Menschliche Freiheit vor dem Anspruch der Wahrheit, in: J. Schmidt, M. Splett u.a., Mitdenken über Gott und den Menschen. Dialogische FS für Jörg Splett, Münster 2001, 103-119
  • Aspekte unserer menschlichen Leiblichkeit (Manuskript)

1996

  • Vom Du zum Ich. Philosophische Überlegungen, in: Erneuerung in Kirche und Gesellschaft 66 (Nr. I/1996), 22-23

1994

  • Mut zum Nichts - was dem Glauben Leben gibt. Religionsphilosophische Anstöße Bernhard Weltes zum Anliegen der Neu-Evangelisierung, in: L. Wenzler (Hrsg.), Mut zum Denken, Mut zum Glauben. Bernhard Welte und seine Bedeutung für eine künftige Theologie, Freiburg (Kath. Akademie der Erzdiözese Freiburg) 1994, 63-88

1993

  • A Response to Juan Sepulveda, Pentecostalism and Liberation Theology, in: H. D. Hunter/Peter D. Hocken (eds.) Altogether in one Place, Theological Papers from the Brighton Conference on Word Evangelization, Sheffield 1993 [Sheffield Accademic Press], 65-68
  • Bin ich machtlos vor der Macht des Todes? , in: Arenberger Akademie für Pflege, Tod und Sterben in unserer Gesellschaft, Arenberg 1993, 13-26
  • Gegensätze. Kommentar zu M. Buber, Zweiheit und Einheit, in: Erneuerung IV/1993, H. 57, 8f
  • Machtlos vor der Macht des Todes - Der Sinn des Lebens im Angesicht des Sterbens, in: Arenberger Akademie für Pflege (Hrsg.), Tod und Sterben in unserer Gesellschaft, Arenberg 1993, 13-26
  • Menschsein in Gefahr? , in: LebZ 48 (1993), 261-268

1992

  • Der Gottesbezug - Dreh- und Angelpunkt aller Evangelisierung, in: Erneuerung 1992, H. 53, 26-27
  • Innen und Außen. Philosophische Besinnung über unsere Leiblichkeit, in: Erneuerung 1992, H. 51, 24
  • Phasen auf dem Weg zu Annahme und Versöhnung, in: Johannesbote 44 (1992), Nr. 3, 10-14
  • Wahrheit und Toleranz, in: Erneuerung 1992, H. 50, 39-40

1991

  • Die Zeit - eine unbezahlbare Gabe zum Weiterschenken, in: Erneuerung H. 46 (1991/I), 12-13
  • Mut zum Nichts als Weg zu Gott  - Bernhard Weltes  religionsphilosophische Anstöße zur Erneuerung des Glaubens, Freiburg 1991 (FrthSt 139)
  • Universaler Anspruch - individuelle Gestalt, in: W. Hering (Hg.), Christus in Afrika, Limburg 1991, 124-147

1990

  • Begegnung - Chance, um Gott, den Mitmenschen und sich selbst kennen und lieben zu lernen, in: LebZ 45 (1990), 176-185

1988

  • Der (Un)Friede in der Welt und der Glaube an Gott, in: LebZ 43 (1988), H. 4, 4-53

1987

  • Den Einsatz wagen, Glaubensvermittlung als personales Geschehen, in: LebZ 42 (1987), H. 1, 50-59

1986

  • Die Theorie des kritischen Rationalismus und die Realität des menschlichen Lebensvollzugs, in: Theologie und Glaube 76 (1986), 230-252
  • Zwischen Selbstübersteigerung und Resignation. Zur Situation des Menschen heute, in: LebZ 41 (1986), H. 3, 14-28

1985

  • Der bejahende Ruf Gottes - die Basis des Menschen, in: LebZ 40 (1985), H. 4, 25-42

Veröffentlichungen: Pastoral

2009

  • Frohbotschaft, Drohbotschaft oder ...?, in: Paulinus Nr. 12 vom 22. März 2009, 6
  • Unterwegs nach Emmaus. Gott suchen in Zeiten des Umbruchs. – Ein gemeindlicher Glaubensweg (nicht nur) für die Fastenzeit; Teilnehmerheft – Begleitunterlagen, Limburg/Vallendar 2009

2008

  • „Im Tod ist Leben“ – Wenn uns Gott die Tür aufhält (Glaubensweg in der Fastenzeit – 5), in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 10; Jg. 2008, 30-31
  • „Wir können nicht schweigen über das, was wir gehört haben“ (Glaubensweg in der Fastenzeit – 7) , in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 12; Jg. 2008, 30-31
  • Anliegen, Perspektiven und Umsetzungsmöglichkeiten von „Wege erwachsenen Glaubens“, in: Bischöfliches Ordinariat Regensburg, Aus Überzeugung. 40 Jahre Pfarrgemeinderäte im Bistum Regensburg, Regensburg 2008, 17-26
  • Das Feuer neu entfachen. Zündende Impulse für einen lebendigen Glauben. Teilnehmerheft, 2. überarb. und ergänzte Auflage 2008
  • Eingeladen zur freien Entscheidung, in: Der DOM, Nr. 37/2008, 11
  • Für Erwachsene! – Stehen wir vor einer kopernikanischen Wende in der Katechese?, in: Bischöfliches Ordinariat Regensburg, Aus Überzeugung. 40 Jahre Pfarrgemeinderäte im Bistum Regensburg, Regensburg 2008, 17-26
  • Gott geht auf Ganze und schließt mit uns den Bund fürs Leben (Glaubensweg in der Fastenzeit – 6) , in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 11; Jg. 2008, 32-33
  • Hrsg. „Dein Feuer in uns“, Vallendarer Liederbuch, Vallendar 2008
  • Jesus durchbricht immer wieder unser verengtes Blickfeld (Glaubensweg in der Fastenzeit – 4) , in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 9; Jg. 2008, 30-31
  • Missionarische Seelsorge beginnt mitten in der Gemeinde, in: Anzeiger für die Seelsorge, 117 (2008), H. 10
  • Missionarische Seelsorge beginnt mitten in der Gemeinde, in: Diasporajahrheft / Priesterjahrheft 2008, 74-75
  • Wenn Jesus unser Herz berührt und Quellen zu sprudeln beginnen (Glaubensweg in der Fastenzeit – 3) , in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 8; Jg. 2008, 34-35
  • Wie werden wir im Glauben erwachsen? , in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 6; Jg. 2008, 6-9
  • Wovon lebst du eigentlich in deinem Inneren? (Glaubensweg in der Fastenzeit – 1) , in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 6; Jg. 2008, 26-27
  • zusammen mit Alexander Holzbach, „Unterwegs nach Emmaus“ – ein gemeindlicher Glaubensweg (nicht nur) für die Fastenzeit, in: KA + Das Zeichen 115 (2008), 344
  • zusammen mit Christian Hennecke, Ein spannendes Gefüge, in: Pastoralblatt 60 (2008), 323-328
  • Zwischen Freude und Furcht: Wenn Gottes Licht ins Leben bricht (Glaubensweg in der Fastenzeit – 2) , in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 7; Jg. 2008, 28-29

2007

  • „Wege erwachsenen Glaubens“ – auch ein Thema für unsere Gemeinschaften? , in:  Ordenskorrespondenz 48 (2007), 30-39, abgedruckt in: OrdensNachrichten 46 (2007), 11-25
  • Das Feuer neu entfachen – Glaubenskurse für Erwachsene (Interview) , in: Land aktiv 6 (2007), Nr. 3, S. 14-15
  • Der Geist weht tatsächlich, wo er will. Gott bringt auch heute scheinbar versiegte Quellen wieder zum Sprudeln: Pfingsten 2007 in versch. Kirchenzeitungen (München, Trier, Rottenburg-Stuttgart, Liboriusblatt)
  • Der Hoffnung des Herzens wieder auf die Spur kommen, in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 48; Jg. 2007, 28-29
  • Erfahrungen mit Gott gehören zum Grundbestand christlichen Glaubens, in: Erneuerung, Heft 107 (2007), 27
  • Erwachsene neu im Blick. Perspektivwechsel in der Katechese, in: Anzeiger für die Seelsorge 116 (2007), 5-9
  • Sachverständige als Zeugen gefragt. Bericht von der Fachtagung zu Fragen der Erwachsenenkatechese, in: Priesterjahrheft / Diasporajahrheft 2007, 73-75
  • Unser Glaube – „Brot des Lebens“ oder Zuckerguss?, in: Katholisches Sonntagsblatt Nr. 48; Jg. 2007, 6-8

2006

  • "Die Schätze des Glaubens ins Gespräch bringen" - Interview zur Glaubensumfrage des Bonifatiuswerkes, in: Bonifatiusblatt 146, Nr. 2/2006, 11-12
  • Die Umsetzung des WeG-Konzeptes – Ansatz und Praxis der WeG-Projektstelle Vallendar, in: LebZeug 61 (2006), 291-293
  • Einstieg in das Projekt „Wege erwachsenen Glaubens“, in: Priesterjahrheft (Informationen zur Diaspora) 2006, 68-70
  • Mehr als ein neues Bildungsangebot! Anliegen und Startmöglichkeiten von „Wegen erwachsenen Glaubens“, in: Anzeiger für die Seelsorge 115 (2006), H. 2, 29-32
  • Schritte wagen – Entscheidungen ermöglichen. Wie Katechese Glaubensprozesse Erwachsener unterstützen kann, in: LebZeug 61 (2006), 274-284; auch abgedruckt in: Diakonenbrief 2006; hrsg. vom Erzb. Diakoneninstitut Köln
  • Wege erwachsenen Glaubens – Anliegen, Perspektiven und Umsetzungsmöglichkeiten, in: Erzb. Diakoneninstitut Köln, Diakonenbrief 2006
  • zus. mit Klemens Armbruster: Erwachsene neu im Blick – ein Symposion, in: Priesterjahrheft (Informationen zur Diaspora) 2006, 62-63
  • zus. mit Klemens Armbruster: Erwachsene im Blick: Erneuerung in Kirche und Gesellschaft, 2006, H. 105, 24

2005

  • Blinder Bettler – bin auch ich?! , in: Bischöfliches Generalvikariat Trier, Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Festtage im Kirchenjahr 2005/2006, Trier 2005, 261-263
  • Das Feuer neu entfachen – 12 Jahre Erfahrungen mit dem Vallendarer Glaubenskurs, in: Lebendige Seelsorge 56 (2005), 23-28
  • Deutschland zwischen Diaspora und Missionsland: Anzeiger für die Seelsorge 114 (2005), H. 11, 14-18
  • Junge Menschen brauchen überzeugte Erwachsene, in: Bonifatiusblatt 145 (2005), Nr. 4, 8-9
  • Mitten ins Herz. Der Vallendarer Glaubenskurs – ein nachgeholter Katechumenat, in: Gottesdienst 39 (2005), 177-179

2004

  • Das ABC auffrischen. Interview mit dem Rheinischen Merkur Nr. 51/2004, 27
  • Das Feuer neu entfachen – Glaubenswege für Erwachsene, in: LebZeug 59 (2004), 199-210
  • Das Feuer neu entfachen. Zündende Impulse für einen lebendigen Glauben. Werkbuch zum Kurs (als CD), Vallendar 2004, 2. überarb. und ergänzte Auflage 2005
  • Das Feuer neu entfachen. Zündende Impulse für einen lebendigen Glauben. Themenheft, Vallendar 2004
  • Das Feuer neu entfachen. Zündende Impulse für einen lebendigen Glauben. Teilnehmerheft, Vallendar 2004
  • Die Erwachsenen neu im Blick. Steht ein Perspektivwechsel in der Katechese an? , in:
  • Deutsche Tagespost vom 23. Dezember 2004, 31 (Weihnachtsbeilage: Forum über die Weitergabe des Glaubens)
  • Für Erwachsene! – Stehen wir vor einer kopernikanischen Wende in der Katechese? , in: Pastoralblatt 56 (2004), 367-373
  • Wie können wir das Feuer des Glaubens neu entfachen? Interview mit dem Kath. Sonntagsblatt vom 21. November 2004 (47/2004), 28-29

2003

  • Jesu Ruf folgen - auch heute noch?! , in: Bischöfliches Generalvikariat Trier, Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Festtage im Kirchenjahr 2003/2004, Trier 2003, 139-141

2002

  • Mahnung zu erwartungsvoller Wachsamkeit, in: Bischöfliches Generalvikariat Trier, Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Festtage im Kirchenjahr 2002/2003, Trier 2002, 11-13
  • Meinen Glauben erneuern - miteinander den Glauben vertiefen. Arbeitshilfe zum „Vallendarer Glaubenskurs“, 2. überarb. Auflage, Vallendar (Forum Vinzenz Pallotti) 2002

2001

  • Gottes Nähe: Dicke Luft oder frischer Wind? , in: Bischöfliches Generalvikariat Trier, Gedanken zum Evangelium der Sonn- und Festtage im Kirchenjahr 2001/2002, Trier 2001, 138-140, erstmals in: Paulinus 1999, Nr. 19, 6

1997

  • Meinen Glauben erneuern - miteinander den Glauben vertiefen - Begleitmappe zum Vallendarer Glaubenskurs, ca. 220 S., Vallendar 1997 (überarbeitete Neuauflage)

1995

  • „... und ER gab seiner Seele ein Dach“, Predigt zum 32. So., Lesejahr C, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1995, Bd. 3, 211f
  • Art. Anthropologie des Apostolates, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 9-11
  • Art. Begleitung, geistliche, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 38-41
  • Art. Glaubenserneuerung / Glaubenskurse, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 136-138
  • Art. Gruppen, freie, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 140
  • Art. Leid, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolates, Limburg 1995, 216-219
  • Art. Mitarbeiter Gottes, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 235-236
  • Art. Spiritualität, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 297-300
  • Art. Umkehr, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 324
  • Art. Wahrheit und Apostolat, in: F. Courth (Hg.), Lexikon des Apostolats, Limburg 1995, 338-339
  • Nicht alles, was kostenlos ist, ist auch „umsonst“, in: M. Bühler / H. Lenz, Lust und Frust im Ehrenamt, Vallendar 1995, Reihe: Akademiereferate, H. 37, 24-35
  • Wenn die Wahrheit ungeschminkt ans Licht kommt, Predigt zum Karfreitag, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1995, Bd. 2, 77f
  • Wer ist groß und wer ist klein?, Predigt zu Joh 13,1-15 (Gründonnerstag), in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1995, Bd. 2, 73f
  • Wo ist Bethlehem heute zu finden?, them. Predigt zu Weihnachten, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1995, Bd. 1, 65-66

1994

  • Die geistliche Begleitung des einzelnen, in: C-Magazin Nr. 4/1994, 31-33
  • Gott zwingt sich uns nicht auf, Predigt zum 21. Sonntag, Lj B, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1994, Bd. 3, 139-140
  • Gute Erinnerungen, in: Das Zeichen 101 (1994), 50f
  • Machtlos vor der Macht des Todes?, Predigt zum Begräbnis, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1994, Bd. 1, 235-236
  • Nim din selber war. Einkehr bei Meister Eckhart, in: Erneuerung II/1994, 22
  • Umkehr im Kern. Problemfall Firmung, in: Erneuerung, I/1994, 24
  • Zeugen gesucht, Predigt zum 2. So. im JK B, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1994, Bd. 1, 111-112

1993

  • „Traut euch“, Predigt zur Trauung, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1993, Bd. 3, 325-326
  • „Weil Du's bist“, Predigt zum Urlaub, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1993, Bd. 3, 315-316
  • Die Not des Glaubens und die Not-wendigkeit katechumenaler Glaubenswege, in: H. Lechler/A. Schuchart (Hrsg.) Sich einmischen (Festschrift f. Ernst Leuninger), Frankfurt 1993, 53-63
  • Die verwandelnde Macht und österliche Kraft der demütigen Liebe, Predigt zur Osternacht, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1993, Bd. 2, 89-90
  • Gott kennt unser Leid und mag uns leiden, Predigt zum Karfreitag, in: Gottes Wort im Kirchenjahr 1993, Bd. 2, 87-88
  • Machtlos vor der Macht des Todes - Der Sinn des Lebens im Angesicht des Sterbens, in: Arenberger Akademie für Pflege (Hrsg.), Tod und Sterben in unserer Gesellschaft, Arenberg 1993, 13-26
  • Menschsein in Gefahr? , in: LebZ 48 (1993), 261-268
  • Wenn wir aus dem „Spiel“ der Liebe ausbrechen, in: C-Magazin, 7 (1993), H. 3, 4-5

1992

  • Das Wasser trägt, in: Pallottis Werk 43 (1992), H. 3, 48-49
  • Der Gottesbezug - Dreh- und Angelpunkt aller Evangelisierung, in: Erneuerung 1992, H. 53, 26-27
  • Phasen auf dem Weg zu Annahme und Versöhnung, in: Johannesbote 44 (1992), H. 3, 10-14

1991

  • Firmpastoral und geistliche Gemeindeerneuerung, in: Pastoralblatt 43 (1991), 273-276
  • N. Baumert / H. Lenz, Stellungnahme der Katholischen Charismatischen Gemeindeerneuerung zur Firmpastoral, in: GuL 64 (1991), 235-238

1990

  • Begegnung - Chance, um Gott, den Mitmenschen und sich selbst kennen und lieben zu lernen, in: LebZ 45 (1990), 176-185
  • Der Mensch ist der Weg. Zur Überwindung der Kluft zwischen Glauben und Leben nach Christifideles laici, in: LebZeug 45 (1990), 12-22
  • In der Liebe wachsen. Wege und Abwege im geistlichen Leben, in: Erneuerung I/1990, 38-43
  • Leiderfahrung und Leidbewältigung - Anstöße für unseren Glauben, in: J. Splett / H. Lenz, Leiderfahrung und Leidbewältigung, Vallendar 1990, 15-33
  • Unauflöslichkeit der Ehe - Zumutung oder Frohbotschaft? , in: Erneuerung H. 42/1990, 19-20.29
  • Zum Umgang mit besonders Liebeshungrigen, in: Erneuerung I/1990, 43-44

1989

  • Die geistliche Begleitung des einzelnen, in: Rundbrief für die charismatische Erneuerung in der katholischen Kirche (1989), H. 2, 14-19
  • Geistliche Begleitung. „Mit“ auf dem Weg sein, in: Erneuerung II/1989, 16-21
  • Mögliche Formen geistlicher Begleitung, in: Erneuerung II/1989, 21-22
  • Neue geistliche Gemeinschaften und Evangelisation, in : W. Hering (Hg.), Aspekte der Evangelisierung, Limburg 1989, 122-144
  • Zur Reform der Pastoral in den Gemeinden. Bericht über ein aktuelles Buch, in: Pastoralblatt, 1989, 303-309

1988

  • Der (Un)Friede in der Welt und der Glaube an Gott, in: LebZ 43 (1988), H. 4, 43-53

1987

  • Den Einsatz wagen, Glaubensvermittlung als personales Geschehen, in: LebZ 42 (1987), H. 1, 50-59

1986

 

  • Zwischen Selbstübersteigerung und Resignation. Zur Situation des Menschen heute, in: LebZ 41 (1986), H. 3, 14-28
  • Anthropologische Überlegungen zur Gestalt und Bedeutung von Begegnung und Bindung
  • Unbehagen mit der Firmung - liegen die eigentlichen Ursachen tiefer?

Multimedia

Unterwegs nach Emmaus - Interview mit dem regionalen Fernsehsender Mittelrhein-TV

Pater Hubert Lenz und Gudrun Schäfer informieren in einem Interview mit dem regionalen Fernsehsender Mittelrhein-TV über den erprobten Glaubensweg. Dabei weisen sie auf seine besonderen Chancen und Einsatzmöglichkeiten in Gemeinden hin.

Das Feuer neu entfachen - Sendereihe in Bibel TV

Dieser Glaubenskurs möchte Menschen (neu) für den Glauben begeistern. In acht Sendungen sprechen Gudrun Schäfer und Pater Hubert Lenz über die Fundamente des Christseins und bringen ganz offen eigene Erfahrungen, Probleme und Anfechtungen ein. Im Mittelpunkt stehen nicht theologische Gerüste, sondern ein persönlicher Zugang zu Gott.

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum