Fachgebiet Biblische Theologie

Nach der Offenbarungskonstitution Dei Verbum gilt: es "sei das Studium des heiligen Buches gleichsam die Seele der heiligen Theologie.“ (DV 24) Die Bibel ist gerade darum kein Lehrbuch, das das Wesen Gottes und der Religion in abstrakten und zeitlosen Begriffen erklären möchte, sondern eine Sammlung exemplarischer religiöser Erfahrungen in der authentischen Sprache ihrer Zeit. Diese werden diachron in ihrer Entstehung aus unterschiedlichen Literaturgattungen, sowie synchron in ihrer überlieferten Gestalt analysiert. Dadurch sollen die Texte in ihrer ganzen Bedeutungsvielfalt innerhalb der ursprünglichen Zusammenhänge zu Wort kommen und zugleich gegen Missbrauch und einseitige Auslegung geschützt werden. Mit der Ermittlung der Beispielhaftigkeit vergangener Erfahrungen und ihrer jeweiligen Sitze im Leben wird der Weg zu einer Vielzahl aktueller Bezüge und angemessener Umgangsweisen geebnet.

Professoren:

Juniorprofessor:

Honorarprofessor:

  • Prof. Dr. Sebastian Schneider: Neutestamentliche Einleitungswissenschaft und Neutestamentliche Exegese

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum