"Wirtschaft und Ethik im Dialog"

Studierende der Uni Trier zu Gast an der PTHV

Studierende aus Trier und Vallendar beteiligten sich am Dialog/ Foto: Proft

Vallendar, 26.11.2018. Zu einem Fachvortrag zum Thema "Wirtschaftsethik - zwischen Anspruch und Wirklichkeit" lud das Ethik-Institut an der PTHV interessierte Studierende der Universitäten Vallendar und Trier ein. Nach einer kurzen Einführung zum Verhältnis von Ethik und Ökonomia im Kontext der griechischen Tugendlehre durch Prof. Dr. Ingo Proft, Leiter des Ethik-Institutes, stellte Dr. Ludwig Engels, Köln, grundlegende Anforderungen und Herausforderungen an eine Wirtschaftsethik dar. Aus wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Perspektive berichtete Dr. Engels von zahlreichen Erfahrungen als langjähriges Vorstandsmitglied in den Aufsichtsräten mittelständischer Unternehmen in Deutschland und den USA.

Anschauliche Beispiele aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, bis hin zur Rüstungsindustrie, erlaubten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur einen Einblick "behind the scenes", sondern schafften zugleich ein Bewusstsein von der Bedeutung einer Verantwortungsethik im Dialog mit Erfolgs- und Gesinnungsethik.

Corporate Social Responsbility (CSR) stellte ebenso einen wichtigen  Bestandteil der lebendigen Diskussion im Nachgang des Vortrags dar, wie die Möglichkeit, kulturspezifische Wertvorstellungen unter den Teilnehmern zu diskutieren.