Verweigerung des römischen Nihil obstat

KThF verfasst Stellungnahme

Vallendar, 18.10.2018. Der Katholisch-Theologische Fakultätentag (KThF), die Vereinigung der Arbeitsgemeinschaften für Katholische Theologie, die Deutsche Sektion der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie und AGENDA – Forum katholischer Theologinnen haben sich zur Verweigerung des römischen Nihil obstat anlässlich der Wiederwahl von Prof. Dr. Ansgar Wucherpfennig SJ zum Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in einer Erklärung geäußert. Diese Erklärung, die von Prof. P. Dr. Joachim Schmiedl ISch, Professor für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der PTHV und Vorsitzender des Katholisch-Theologischen Fakultätentags, in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Gerd Häffner, München, Prof. Dr. Karlheinz Ruhstorfer, Freiburg, und Prof. Dr. Margit Eckholt, Osnabrück, verfasst wurde, finden Sie hier: http://kthf.de/2018/10/verweigerung-des-roemischen-nihil-obstat-2/