Pflanzaktion im Wambachtal

PTHV mit engagiert

v.l.n.r. Stellvertretend für die drei Kooperationspartner trafen sich an der Pflanzfläche Achim Kern (Stadt Vallendar, Forstrevier), Peter Stäblein (PTHV) und Sigrid Heuer (SMS)/ Foto: Sigrid Heuer

Vallendar, 26.04.2018. Am Samstag, den 21.04.2018, haben zahlreiche Schülerinnen der Schulwald-AG der Schönstätter Marienschule Vallendar (SMS), Eltern, Verwandte, Revierförster Achim Kern, Schul-AG-Leiterin Sigrid Heuer und Peter Stäblein, Leitung Technik der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), gemeinsam eine Waldfläche am Eingang des Wambachtals, am Fuße der PTHV, mit einheimischen Hölzern bepflanzt, um diese ökologisch und optisch aufzuwerten.

Die zuvor mit Fichten bepflanzte, inzwischen aber gerodete Fläche gehört zu einem Großteil der PTHV und zu einem kleineren Teil der Stadt Vallendar. Sowohl die Pallottiner als auch die Stadt Vallendar unterstützen das Engagement der Schülerinnen und beteiligen sich an den Kosten der Setzlinge.

300 junge Gehölze sollen einen dichten Gehölzteppich am Hang bilden und zahlreichen Vögeln, Insekten und anderen Tieren Nahrung und Unterschlupf bieten. Gepflanzt wurden Roter Hartriegel, Kornelkirsche, Hundsrose, Gemeine Birne, Eingriffeliger Weißdorn und Gemeiner Schneeball.