Termin

Titel: Jiskor – Macht und Bedeutung der Erinnerung.
Beschreibung: 

Eine jüdische Perspektive im Gedenken an die brennenden Synagogen 1938

Die Erinnerung an die Schoa und das Dritte Reich nur ein „Vogel…“?
Wenn der Vertreter der größten Oppositionsfraktion im Deutschen Bundestag diese Einschätzung seinen begeisterten jugendlichen Anhängern empfehlen kann, wenn in Teilen der Gesellschaft engagierte
Kirchenmänner- und Frauen, die dem widersprechen, wie Staatsfeinde
betrachtet werden, sollte uns das nicht alarmieren?
Von den Religionen können wir viel lernen über das Ringen um die rechte Deutung von Erinnerung. Das Judentum hat klare Vorstellungen, denn es wäre ohne die lebensbejahende Macht der Erinnerung nur ein
„Vogel…“ in der Geschichte der Menschheit geblieben.

 

Leitung:
Prof. Dr. Günter Riße,
Religionswissenschaft / Fundamentaltheologie an der PTHV
Referent:
Günther B. Ginzel, Journalist und Publizist, engagiert im jüdisch-christlichen Dialog

 

Info/ Anmeldung:
Stefanie Fein
E-Mail: iww@pthv.de
Telefon: 0261 6402-255
http://www.pthv.de

Startdatum: 11. Oktober 2018
Startzeit: 17:00 Uhr
Stoppzeit: 19:00 Uhr
Zurück