Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

News

Die Mission der Christen. Publikation zum Thema Mission erscheint in Kürze

Mission ist wieder im Kommen: Die Aufbrüche der jüngsten Vergangenheit geben Zeugnis davon. Die ihrem Wesen nach missionarische Kirche wird in ihrer Mission lebendig und zukunftsfähig. Aus diesem Grund sind Christen aufgefordert, sich stets neu zu vergewissern, wie sie das Evangelium authentisch leben und weitergeben können. Die Beiträge des in kürze erscheinenden Bandes verdeutlichen aus unterschiedlichen Perspektiven die dringende Notwendigkeit der Missionierung und setzen Impulse für einen neuen Aufbruch. Mit Beiträgen von George Augustin, Thomas Kardinal Collins, Erzbischof Giampietro Dal Toso, Walter Kardinal Kasper, Kurt Kardinal Koch, Thomas Krafft, Karl-Heinz Menke und Markus Schulze.

George Augustin (Hg.)
Die Mission der Christen
Von der Dringlichkeit, das Evangelium zu verkünden
Verlag Herder, Freiburg i. Br. 2019
168 Seiten
ISBN: 978-3-451-38466-0

Ich bin eine Mission. Schritte der Evangelisierung

„Ich bin eine Mission auf dieser Erde, und ihretwegen bin ich auf dieser Welt … Licht zu bringen, zu segnen, zu beleben, aufzurichten, zu heilen, zu befreien“ (Papst Franziskus) Christ sein führt nicht zum Rückzug aus der Welt, sondern zur Mitgestaltung der Welt in der Kraft des Evangeliums. Nicht der Erhalt kirchlicher Verwaltungsstrukturen, sondern der mutige Aufbruch nach vorn ist der Weg der Evangelisierung! George Augustin bedenkt nicht nur den Kontext der Evangelisierung heute, sondern legt Modelle und Kriterien des Handelns vor. Seine „Schritte der Evangelisierung“ richten sich an alle Christen, die Weitergabe des Evangeliums als persönliche Sendung anzunehmen und zu ihrem Herzensanliegen zu machen. Sein Buch ist ein Weckruf zur rechten Zeit.

George Augustin
Ich bin eine  Mission
Schritte der Evangelisierung
Verlag Patmos, Ostfildern 2018
192 Seiten
ISBN: 978-3-8436-1040-7

Berufen zur Liebe. Ehe und Familie christlich leben - Impulse von Papst Franziskus

Eine Handreichung für alle Braut- und Eheleute mit Impulsen zur christlichen Gestaltung von Partnerschaft, Ehe und Familie. Papst Franziskus hat in seinem nachsynodalen Schreiben »Amoris laetitia« einen realistischen Blick auf die Situation von Paaren und Familien heute verbunden mit vielen lebenstauglichen Impulsen, Ehe und Familie aus dem Geist Jesu zu leben und zu gestalten. George Augustin fasst die wichtigen Anregungen zusammen: als wertvolles Geschenk für Braut- und Eheleute.

George Augustin
Berufen zur Liebe
Ehe und Familie christlich leben – Impulse für Paare von Papst Franziskus
Schwabenverlag, Ostfildern 2018
96 Seiten
ISBN: 978-3-7966-1760-7

22.-24. März 2019: Symposion des Kardinal Walter Kasper Institutes "Ich bin eine Mission"

„Ich bin eine Mission auf dieser Erde, und ihretwegen bin ich auf dieser Welt ... Licht zu bringen, zu segnen, zu beleben, aufzurichten, zu heilen, zu befreien“ (Papst Franziskus). 

Christ sein führt nicht zum Rückzug aus der Welt, sondern zur Mitgestaltung der Welt in der Kraft des Evangeliums. Der mutige Aufbruch zu Gott ist der Weg der Evangelisierung. 

Mit unserem 13. Symposion möchten wir den Blick auf die Mission in unserem Land richten und das dringende Anliegen der Mission aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. Herzlich laden wir Sie hierzu am 22.-24. März 2019 nach Vallendar ein. 

Hier finden Sie das vorläufige Programm sowie eine Anmeldekarte.

Dokumentarfilm: Walter Kardinal Kasper - Einer von hier

04.03.2018 | 44 Min. | Verfügbar bis 04.03.2019 | Quelle: SWR

Er ist einer der Großen des Südwestens: Internationaler Kirchendiplomat, Wissenschaftler von Weltrang und eine Art Außenminister des Vatikans.

Dokumentarfilm zum 85. Geburtstag von Walter Kardinal Kasper über den theologischen Werdegang des em. Präsidenten des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.

http://www.ardmediathek.de/tv/Geschichte-Entdeckungen/Walter-Kardinal-Kasper-Einer-von-hier/SWR-Fernsehen/Video?bcastId=8758212&documentId=50438250

Zum Gelingen von Ehe und Familie

Zum Gelingen von Ehe und Familie. Ermutigungen aus Amoris laetitia Die Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft. Menschen sehnen sich danach, dass ihr Leben in Ehe und Familie gelingt. In Amoris laetitia hat Papst Franziskus viele weiterführende Wege aufgezeigt, wie die Herausforderungen für Ehe und Familie in der heutigen Zeit gemeistert werden können. Der vorliegende Band reflektiert unterschiedliche Aspekte dieses nachsynodalen Schreibens in breiter theologischer, pastoraler spiritueller und gesellschaftlicher Perspektive.

Die Freude des Christen

Die Freude des Christen Als Menschen sind wir für die Freude geschaffen, so lautet Walter Kardinal Kaspers menschenfreundliche Deutung der biblischen Botschaft. Freude ist für den Christen Frucht der Umkehr und Geschenk der Gnade zugleich. Sie öffnet das Herz für die Schönheit und die Gaben der Schöpfung, für Gemeinschaft und Liebe, aber auch für Gott selbst, der in Jesus den Menschen als Freund nahegekommen ist.

Neue Publikation: Die Seele der Ökumene - Einheit der Christen als geistlicher Prozess

Die Ökumene kann nur erfolgreich sein, wenn wir nach einer aus der Mitte des christlichen Glaubens kommenden zeitgemäßen Gestalt der Kirche suchen, die sich eher an der gegenwärtigen ökumenischen Notwendigkeit und der heutigen Weltsituation orientiert statt an den überkommenen Bekenntniskategorien und Trennungsgründen der Vergangenheit. Wir brauchen eine große spirituelle Kraft, um einen Teil der eigenen Geschichte und der Enge der eigenen konfessionell begrenzenden Identität preiszugeben und eine größere umfassendere gemeinsame christliche Identität zu erlangen. Diese größere Identität wird sichtbar, wo Ökumene als geistlicher Prozess im Austausch der Gaben gelebt wird.

George Augustin
Die Seele der Ökumene. Einheit der Christen als geistlicher Prozess
Mit einem Geleitwort von Walter Kardinal Kasper
Verlag Patmos, Ostfildern 2017
ISBN: 978-3-8436-0890-9

Prof. P. Dr. George Augustin SAC zum Konsultor der Kleruskongregation ernannt

Am 1. April 2017 hat Papst Franziskus Prof. P. Dr. George Augustin SAC zum Konsultor der Vatikanischen Kongregation für den Klerus ernannt. Die Kleruskongregation in Rom ist zuständig für die Förderung der spirituellen, theologischen und pastoralen Bildung von Priestern und Diakonen weltweit. Als Konsultor wird Professor Augustin zukünftig die Arbeit der Kongregation theologisch beraten und unterstützen.

P. Dr. George Augustin SAC ist Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar und Gründungsdirektor des Kardinal Walter Kasper Institutes für Theologie, Ökumene und Spiritualität. Darüber hinaus ist er als Priesterseelsorger in der Diözese Rottenburg-Stuttgart tätig. Bereits 2008 ernannte ihn Papst Benedikt XVI. zum Konsultor des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen. Mit der jetzigen Ernennung ist er damit in zwei vatikanischen Gremien tätig.

Durch seine jahrzehntelange Tätigkeit in der Priesterseelsorge und seine theologische Reflexion über Leben und Dienst des Priesters ist er bestens auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet. Sein Buch über das Priestertum „Zur Freude berufen“ (Verlag Herder, Freiburg i. Br. 2010) ist bereits in mehrere Sprachen übersetzt worden.

Professor Augustin überreicht neue Publikationen des Institutes an Papst Franziskus

Rom, 04.05.2017. Am vergangen Dienstag konnte Professor George Augustin im Rahmen eines Besuchs der Stiftungsräte der Kardinal Walter Kasper Stiftung in Rom Papst Franziskus die neuesten Publikationen des Institutes überreichen. Es handelte sich um die frisch erschienen spanischen Übersetzungen der Bücher „Hoffnung auf das ewige Leben“, Freiburg i. Br. 2015 („Creo en la vida eterna“) und Kraft der Barmherzigkeit. Mensch sein aus den Quellen des Glaubens,“ Ostfildern 2016 („La fuerza de la misericordia. La plenitud del ser humano“) sowie die Anthologie Walter Kardinal Kaspers „Seid fröhlich in der Hoffnung. Ermutigung zum Christsein“, Freiburg i. Br. 2017.

Letztere wurde von George Augustin anlässlich des Diamantenen Priesterjubiläums Kardinal Walter Kaspers herausgegeben und enthält ausgewählte spirituelle und theologische Texte, die einen wichtigen Einblick in das Denken und Handeln dieses international bedeutenden Theologen der Gegenwart geben. Papst Franziskus zeigte sich sehr erfreut über die Bücher, besonders über das neue Buch Kardinal Kaspers. „Das werde ich ganz bestimmt lesen!“, versprach er.

Walter Kardinal Kasper
Seid fröhlich in der Hoffnung. Ermutigung zum Christsein
hg. v. George Augustin
Verlag Herder, Freiburg i. Br. 2017
192 Seiten, 17,- €
ISBN 978-3-451-37916-1
(erscheint 12. Mai 2017)

11. Symposion des Kardinal Walter Kasper Institutes unter dem Thema „Amoris laetitia. Das Evangelium von der Familie“

Fotos: Dr. Heiko Merkelbach/Winfried Scholz

Vallendar, 24.05.2017. Vom 19. bis 21.05.2017 fand das 11. Symposion des Kardinal Walter Kasper Instituts an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) statt. Rund 120 Gäste sind dazu in die Aula der PTHV gekommen. Namhafte Referenten, darunter auch Teilnehmern der Weltbischofssynoden, reflektierten über das Thema „Amoris laetitia. Das Evangelium von der Familie“. mehr

Neue Publikationen des Kardinal Walter Kasper Institutes

Kürzlich sind zwei neue Publikationen des Institutes erschienen: Walter Kasper, Gott - der Schöpfer und Vollender (WKGS 8) Die Gottesfrage ist das Zentrum theologischen Denkens. Alle Theologie findet hierin ihre Quelle und ihr Ziel. Ohne eine Fokussierung aller kirchlichen und theologischen Bemühungen auf diese alles bestimmende Wirklichkeit hin verlieren Kirche und Theologie an Relevanz im gesellschaftlichen Diskus. Die aufgenommenen Artikel aus 50 Jahren theologischen Wirkens Kardinal Kaspers reflektieren die Gottesfrage und darüber hinaus u.a. die Themenkomplexe Schöpfung, Anthropologie und Eschatologie.

George Augustin/Thomas R. Elßner (Hg.): Barmherzigkeit als christliche Berufung (ThiDia 19) Barmherzigkeit steht in der Mitte der christlichen Botschaft. Sie kennzeichnet schon heute das Pontifikat von Papst Franziskus. Band 19 der Reihe Theologie im Dialog beleuchtet aus unterschiedlichen Perspektiven die bleibende Relevanz der Barmherzigkeit für Kirche und Gesellschaft heute. Mit Beiträgen von George Augustin, Dirk Ansorge, Johannes Brantl, Markus Graulich, Walter Kasper, Thomas Krafft, Philipp Müller, Markus Schulze, Thomas Söding

Japanische Übersetzung von "Martin Luther: Eine ökumenische Perspektive" erschienen

Das erfolgreiche Buch Kardinal Walter Kaspers über Martin Luther wurde ins Japanische übersetzt. In der Vergangenheit sind zahlreiche Publikationen Kardinal Kaspers einem größeren asiatischen Publikum zugänglich gemacht worden. So erschienen viele seiner Schriften in Chinesisch, Vietnamesisch und Koreanisch.

Welt vor Gott - Für George Augustin

„Schaut nicht weg! Seid nicht kleinmütig und ungeduldig. Hört nicht hin, wenn andere Eure Bemühungen naiv nennen. Verzweifelt nicht, wenn die kleinen Schritte noch nicht die großen Lösungen sind. Hört nicht auf, wenn Ihr bei Euren Bemühungen um Frieden Rückschläge erleidet. Wenn Ihr scheitert, dann fangt neu an. Aufhören ist keine Option, Tatenlosigkeit ist keine Haltung.“ Frank-Walter Steinmeier Die Christenheit steht mit ihrem Auftrag, das Evangelium Jesu Christi zu verkünden, heute in einer sich rasch wandelnden Welt, die der Frage nach Gott ambivalent gegenübersteht. Individualisierung, Pluralismus und Globalisierung sind nur einige der Merkmale, mit denen die Welt heute vor Gott steht. Entsprechend ihrer Sendung muss es Kirche schaffen, in der Pastoral, der Verkündigung, der spirituellen Führung und der theologischen Wissenschaft sprachfähig zu bleiben und neu zu werden, um die Botschaft vom Gott Jesu Christi der Welt zu verkünden. Dieser Band vereint Arbeiten namhafter Vertreter aus Kirche, Gesellschaft und Theologie, darunter der zukünftige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Kardinäle Walter Kasper, Kurt Koch und Gerhard Ludwig Müller. Die Autoren werfen jeweils aus der ihnen eigenen Perspektive einen Blick auf die Welt vor Gott und die Aufgabe der Christenheit in der Welt von heute. Stefan Ley / Ingo Proft / Markus Schulze (Hg.) Welt vor Gott Für George Augustin Verlag Herder 1. Auflage 2016 Gebunden mit Schutzumschlag 416 Seiten ISBN: 978-3-451-34761-0 [Titel anhand dieser ISBN in Citavi-Projekt übernehmen]

Barmherzigkeit leben und verkünden - Neuerscheinungen des KWKI zum Heiligen Jahr

Vallendar, 25.02.2016. Zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit hat das Kardinal Walter Kasper Institut (KWKI) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) zwei Bücher veröffentlicht. Im Verlag Herder erschienen ist das theologisch-spirituelle Lesebuch "Barmherzigkeit leben. Eine Neuentdeckung der christlichen Berufung". Namhafte Autoren reflektieren die Bedeutung der Barmherzigkeit Gottes, die zugleich Zusage und Auftrag an die Menschen ist. Als praktisches Werkbuch versteht sich hingegen der zweite Band "Barmherzigkeit verkünden. Predigtimpulse – Gottesdienstmodelle – Meditationen", der im Verlag Katholisches Bibelwerk erschienen ist. Er liefert Ideen und Impulse für die Verkündigung und die liturgische Feier des Heiligen Jahres. Unter den Autoren sind Bischöfe, Priester und Laien, die in verschiedensten kirchlichen Bereichen pastoral tätig sind. George Augustin (Hg.) Barmherzigkeit leben Eine Neuentdeckung der christlichen Berufung Herder Verlag, Freiburg i. Br. 2016 360 Seiten, gebunden 24,99 Euro ISBN: 978-3-451-34871-6

Barmherzigkeit leben und verkünden - Neuerscheinungen des KWKI zum Heiligen Jahr

Vallendar, 25.02.2016. Zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit hat das Kardinal Walter Kasper Institut (KWKI) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) zwei Bücher veröffentlicht. Im Verlag Herder erschienen ist das theologisch-spirituelle Lesebuch "Barmherzigkeit leben. Eine Neuentdeckung der christlichen Berufung". Namhafte Autoren reflektieren die Bedeutung der Barmherzigkeit Gottes, die zugleich Zusage und Auftrag an die Menschen ist. Als praktisches Werkbuch versteht sich hingegen der zweite Band "Barmherzigkeit verkünden. Predigtimpulse – Gottesdienstmodelle – Meditationen", der im Verlag Katholisches Bibelwerk erschienen ist. Er liefert Ideen und Impulse für die Verkündigung und die liturgische Feier des Heiligen Jahres. Unter den Autoren sind Bischöfe, Priester und Laien, die in verschiedensten kirchlichen Bereichen pastoral tätig sind. George Augustin / Johannes Kreidler (Hg.) Barmherzigkeit verkünden Predigtimpulse – Gottesdienstmodelle – Meditationen Verlag Katholisches Bibelwerk, Stuttgart 2016 288 Seiten, gebunden 16,95 Euro ISBN: 978-3-460-32154-0

Kraft der Barmherzigkeit - Buchübergabe an Papst Franziskus

Ende des Jahr der Barmherzigkeit – Beginn der Zeit der Barmherzigkeit

Am 20. November (Christkönig 2016) wird das „Heilige Jahr der Barmherzigkeit“ offiziell enden. Zu diesem Anlass hat Papst Franziskus Prof. George Augustin in Rom empfangen, wo er das Buch „Kraft der Barmherzigkeit“ überreichen konnte.

Mit dem offiziellen Ende des Jahres der Barmherzigkeit beginnt tatsächlich die Zeit der Barmherzigkeit. Die Neuentdeckung der christlichen Berufung zur Barmherzigkeit soll in der Kirche immer lebendig bleiben. Dazu hat Prof. Augustin das Buch „Kraft der Barmherzigkeit“ verfasst. Barmherzigkeit ist keine „Schwäche“, sondern eine Kraft: die Kraft und die entscheidende Quelle, aus der Menschen schöpfen können, um Mensch zu werden und Mensch zu sein. George Augustin legt eine prägnante Erschließung des Begriffs der „Barmherzigkeit“ für Spiritualität und Praxis des Glaubens vor. Die Barmherzigkeit ist die Kraft aus dem Herzen Gottes und der Schlüssel zum Herzen der Menschen.

Das Buch ist in jeder Buchhandlung erhältlich unter:

George Augustin, Kraft der Barmherzigkeit. Mensch sein aus den Quellen des Glaubens, Ostfildern 2016, 128. S.
ISBN: 978-3-7867-3081-1

 

 

Die erste Publikation, „Ehe und Familie. Wege zum Gelingen aus katholischer Perspektive“, herausgegeben von George Augustin und Ingo Proft, konzentriert sich auf die theologische Frage nach dem christlichen Auftrag in Ehe und Familie. Autoren sind unter anderem Kardinal Gerhard Ludwig Müller, Bischof Rudolf Voderholzer und Bischof Heiner Koch. Das Buch stellt dabei die Frage nach den Möglichkeiten und Aufgaben der Kirche im Zusammenhang der römischen Bischofssynode.

Professor George Augustin überreicht neue Publikation an Papst Franzikus

Vallendar/Rom, 23.11.2015.

Im Rahmen des von der vatikanischen Kongregation für den Klerus veranstalteten internationalen Kongresses "Eine Berufung, eine Ausbildung, eine Sendung" hat Papst Franziskus Prof. Dr. George Augustin SAC, Direktor des Kardinal Walter Kasper Institutes (KWKI) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), empfangen. Prof. Augustin hielt vor über 400 Personen den Eröffnungsvortrag über Genese, Entwicklung und Aktualität des Dekretes "Optatam totius", das die Ausbildung der Priester zum Thema hat. Im Rahmen des Kongresses erhielt Prof. Augustin die Möglichkeit, Papst Franziskus sein jüngst erschienenes Buch "Aufbruch in der Kirche" in deutscher und in spanischer Sprache zu überreichen. Der Papst zeigte sich sichtlich erfreut. Er dankte für die Bemühungen des KWKI, Thema und Anliegen seiner Programmschrift "Evangelii gaudium" lebendig zu halten und international zu verbreiten.

Der Kongress fand anlässlich des 50. Jahrestages der Konzilsdekrete "Optatam totius" und "Presbyterorum ordinis" statt und beschäftigte sich mit Fragen der Priesterbildung und -ausbildung.

Zum Vortrag: http://www.clerus.va/content/clerus/it/incontri-ed-eventi121/l_optatam-totius-cinquantanni-dopo--genesi--sviluppo--attualita-.html

Die zweite Publikation, „Familie. Auslaufmodell oder Garant unserer Zukunft“, herausgegeben von George Augustin und Rainer Kirchdörfer, wurde im Zusammenhang mit der Sozietät Hennerkes, Kirchdörfer und Lorz, Stuttgart, erstellt und ist Brun-Hagen Hennerkes gewidmet. Das Werk stellt die Frage nach der gesellschaftlichen Bedeutung der Familie in Politik und Wirtschaft. Autoren sind unter anderem Außenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier, Kardinal Walter Kasper und Kardinal Reinhard Marx. Beide Werke sind im Verlag Herder erschienen. G. Augustin/I. Proft, Ehe und Familie. Wege zum Gelingen aus katholischer Perspektive, Freiburg i. Br. 2014, 480 Seiten, ISBN 978-3-451-31257-1 G. Augustin/R. Kirchdörfer, Familie. Auslaufmodell oder Garant unserer Zukunft, Freiburg i. Br. 2014, 600 Seiten, ISBN 978-3-451-33560-0

Theologie im Diskurs: Neuer Band der Gesammelten Schriften Walter Kaspers erschienen

In der Reihe der Walter Kasper Gesammelte Schriften (WKGS) ist als nunmehr 11. Werk der Band 6 "Theologie im Diskurs" erschienen. Christlicher Glaube muss sich seiner Identität im Dialog mit den Fragen der Zeit immer wieder neu vergewissern und seine Vernünftigkeit erweisen. Er legt so Rechenschaft ab über die uns tragende Hoffnung der Botschaft Jesu Christi. Theologie als Glaubenswissenschaft steht dabei im Dialog mit allen anderen Wissenschaften der jeweiligen Zeit. In diesem Band werden grundlegende theologische Impulse und Inhalte, die Walter Kardinal Kasper in seinem langjährigen Denken entfaltet hat, erstmals systematisch zusammengestellt, um sie einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Schwerpunkte sind die Themen Theologie als Glaubenswissenschaft, der Glaube im geschichtlichen Prozess sowie der theologische Diskurs mit profilierten Theologen und Denkrichtungen. Das Buch ist im Herder-Verlag erschienen und kostet 42,- €. ISBN: 978-3-451-30606-8

Professor Augustin bei Papst Franziskus

Rom, 20.11.2014

Anlässlich der Jahresvollversammlung des Päpstlichen Rates zur Einheit der Christen überreicht Prof. George Augustin Papst Franziskus die neuesten Publikationen des Kardinal Walter Kasper Instituts: Ehe und Familie; Familie; El cambio de valores (span. Übersetzung: Wertewandel mitgestalten).

Prof. Augustin ist seit  2008 Consultor des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen.

Neue Publikationen zu Ehe und Familie

10.10.2014 - Vallendar

Anlässlich der Außerordentlichen Bischofssynode zu Fragen der Ehe und Familie in Rom hat das Kardinal Walter Kasper Institut in den vergangenen Wochen zwei Bücher veröffentlicht. Eine Vielzahl namhafter Autoren beleuchtet das komplexe Thema Ehe und Familie aus theologischer, soziologischer, politischer und wirtschaftlicher Perspektive. Die Herausgeber möchten mit diesen beiden Bänden zur umfassenden Diskussion beitragen und Wege zum gelingenden Leben in Ehe und Familie unter den Voraussetzungen der modernen Welt eröffnen.

Kardinal Kasper auf Vortragsreise in New York und Boston

13.05.2014 - New York

Kardinal Walter Kasper hat in der Zeit vom 29. April bis 06. Mai die USA besucht und in mehreren Veranstaltungen an Universitäten in Boston und New York über das Thema „Barmherzigkeit“ gesprochen. Anlass war die Veröffentlichung der englischen Übersetzung des gleichnamigen Werkes. Der Besuch umfasste außerdem zahlreiche Begegnungen und Gespräche mit Gläubigen.

Im Rahmen des Besuchs gab Kasper dem Commonweal magazine ein Interview, in dem er auch auf die Diskussion im Anschluss an seinen Vortrag „Das Evangelium von der Familie“ einging. Das Interview ist hier nachzulesen.

Das Buch mit dem Titel „Mercy. The Essence of the Gospel and the Key to Christian Life” wie auch die englische Übersetzung des Vortrags zur Familie mit dem Titel “The Gospel of the Family” sind ab sofort über Paulist press, New York, erhältlich.

Eine kleine Fotogalerie mit Impressionen des Besuchs findet sich hier.

Walter Kasper: Das Evangelium von der Familie

06.03.2014 - Freiburg i. Br. Auf Einladung von Papst Franziskus hielt Walter Kardinal Kasper vor dem Kardinalskollegium einen bedeutenden und viel diskutierten Vortrag zu aktuellen Fragen von Ehe und Familie. Darin setzt sich Kasper für eine stärkere Wertschätzung der Familie ein - auch bei heiklen Familienfragen. Im Blick auf das drängende Problem der wiederverheirateten Geschiedenen fordert Kasper dazu auf, einen Weg jenseits von Rigorismus und Laxismus zu finden, der den Menschen in ihren individuellen Situationen gerecht wird. "In den Familien trifft die Kirche auf die Wirklichkeit des Lebens. Darum sind diese Testfall der Pastoral und Ernstfall der neuen Evangelisierung. Familie ist Zukunft. Auch für die Kirche ist sie der Weg in die Zukunft". Der Vortrag wird voraussichtlich am 10. März im Verlag Herder, Freiburg i. Br., erscheinen.