Dr. Carsten Barwasser OP

Lehrbeauftragter für Dogmatik und Fundamentaltheologie

Arbeitsschwerpunkte

Als Lehrbeauftragter für Dogmatik und Fundamentaltheologie geht es mir primär um die Vermittlung einer Verantwortung des christlichen Glaubens vor dem Anspruch der neuzeitlichen Vernunft und seiner erfahrungsbezogen Relevanz im Kontext der spätmodernen Kultur und Gesellschaft.

Darüber hinaus liegen meine Forschungsschwerpunkte in folgenden Bereichen:

  • Die deutsche Dominikanerschule des 13. und 14. Jahrhunderts. 
  • Dominikanische Theologie des 20. Jahrhunderts.
  • Der fundamentaltheologische Ansatz von Edward Schillebeeckx (1914-2010)
  • Die wissenschaftstheoretische Grundlegung der Theologie.
  • Die Gottesfrage in der Spätmoderne.
  • Die philosophische Verantwortung des christlichen Glaubens. 
  • Natürliche Theologie und das transzendental-philosophische Verständnis von Freiheit als theologischer Kategorie.

Dr. Carsten Barwasser OP

Kontakt

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-260 (Sekretariat Theologie)

E-Mail:

Vita

Geboren 1967 in Düsseldorf.

1986:   Abitur am Gymnasium Gerresheim Am Poth, Düsseldorf

1986-1987: Wehrdienst

1988-1995: Studium der Katholischen Theologie, Geschichte und Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

1995: Abschluss des Studiums als Diplomtheologe. Thema der Abschlussarbeit: “Freiheitsbegriff und Selbstbewusstsein in der Religionskritik Bruno Bauers. Der religionskritische Wandel der spekulativen Theologie Bruno Bauers, dargestellt an der Verwendung des Freiheitsbegriffes.”  

1995: Eintritt in den Dominikanerorden.

2000: Diakonweihe

2001: Priesterweihe

2001-2003: Kaplan an St. Bonifaz, Mainz

2003-2007: Mitarbeit im Seelsorgeprojekt „Offene Kirche der Dominikaner“ in Düsseldorf und Promotionsstudium im Fach Dogmatik an der WWU Münster.

2008: Promotion in Dogmatik bei Prof. Dr. Thomas Pröpper mit der Arbeit “Theologie der Kultur und Hermeneutik der Glaubenserfahrung: Zur Gottesfrage und Glaubensverantwortung bei Edward Schillebeeckx OP”.

2008-2013: Professor incaricatus für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Pontificia Universita San Tommaso d’Aquino „Angelicum“, Rom

2010-2013: Dozent für Systematische Theologie am ISSR „Mater Ecclesiae“, Rom

2013-2016: Dozent für Dogmatik und Fundamentaltheologie am Dominican Studium in Oxford, Fellow und Tutor for Graduate Students an Blackfrars Hall, Oxford, Mitglied der Faculty of Theology and Religion, University of Oxford.

2016: Lehrauftrag am Kolleg für Philosophie und Theologie der Dominikaner in Krakow

Seit 2016: Pastoraler Mitarbeiter an der Dominikanerkirche St. Andreas, Köln

Seit Sommersemester 2019: Lehrbeauftragter für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der PTH Vallendar.

Forschung/Projekte

  • Untersuchung zur Entwicklung der Theologie im Dominikanerorden im deutschsprachigen Raum seit der Restauration des Ordens im 19. Jahrhundert.
  • Das, was sich zeigt: Mystik bei Albertus Magnus und Ludwig Wittgenstein.
  • Gallus Manser OP (1866-1950) und die Frage einer Christlichen Philosophie.

Veröffentlichungen

I. Monographien:

Theologie der Kultur und Hermeneutik der Glaubenserfahrung: Zur Gottesfrage und Glaubensverantwortung bei Edward Schillebeeckx OP. Berlin: LIT Verlag, 2010.

II. Artikel:

Theologia crucis (1 Kor 1, 18-24), in: Wort und Antwort 39 (1998), 42-43.

Domingo Bánez OP (1528-1604) und der Gnadenstreit, in: Wort und Antwort 40 (1999), 135-138.

„Und vergib uns unsere Schulden“ Dominikanisches Symposium „Globalisierung und Gerechtigkeit“, in: Kontakt 27 (1999), 75-78.

Edward Schillebeeckx. Solidarisch mit der Zeit, in: Wort und Antwort 43 (2002), 131-134.

Ehrendoktorwürde für Marie-Dominique Chenu OP in Tübingen. Gustavo Gutiérrez OP würdigte den  „Großvater der Befreiungstheologie“, in: Kontakt 32 (2004), 71-73.

Dominikanische Präsenz in Köln – Thomas von Aquin und Albertus Magnus, in: Kontakt 34 (2006), 13-14.

Edward Schillebeeckx – Eine Theologie der Erfahrung als Hermeneutik christlicher Glaubenspraxis, in: Theologien der Gegenwart. Eine Einführung, Darmstadt: WBG, 2006, 198-220.

Edward Schillebeeckx (*1914) – Plädoyer für den Menschen in der Kirche, in: Ulrich Engel, Thomas Eggensperger (Ed.), Mutig in die Zukunft: Dominikanische Beiträge zum Vaticanum II (Dominikanische Quellen und Zeugnisse 10), Leipzig: Benno Verlag, 2007, 231-264.

„Teologia dell`Incarnazione: Edward Schillebeeckx“, in: A.Cortesi - A.Tarquini (ed.), Teologia dell'Incarnazione oggi. Dio dell'umanità, umanità di Dio, Firenze: ed. Nerbini, 2007.

Die Geschichte Jesu weitererzählen. Exegese und Dogmatik bei Edward Schillebeeckx, in: Wort und Antwort 51 (2010), 108-113.

Intersubjektive Rationalität des Glaubens? Geltungstheoretische Ansprüche religiöser Überzeugungen im öffentlichen Diskurs, in: Benoit Bourgine, Thomas Eggensperger, Pierre-Yves Materne (Hg./Eds.), Theologische Vernunft – Politische Vernunft. Religion im öffentlichen Raum/Raison theologique – raison politique. La religion dans l’ espace public (Kultur und Religion in Europa Bd. 8), Berlin: LIT Verlag 2010, 171-182.

In Search of the Living God of Human Beings – Edward Schillebeeckx OP (1914-2009), in: Oikonomia 10 (2011), 24-29.

The Secular Option. Freedom as the theological principle in a secular world, in: Angelicum 92 (2015), 149-164.

Das Gewissen – aus philosophischer Sicht, in: Christoph Giersch, Marcus Freitag (Hrsg.), Das Gewissen – moralischer Kompass mit unbedingtem Verbindlichkeitsanspruch? Eine interdisziplinäre Annäherung, Frankfurt a. M. 2015, 15-42.

III. Rezensionen

M. Striet, Offenbares Geheimnis. Zur Kritik der negativen Theologie (ratio fidei 14), Regensburg 2003, in: Wort und Antwort 46 (2005), 190f.

Stephen Bullivant, The Salvation of Atheists and Dogmatic Theology, Oxford: Oxford University Press, 2012, in: New Blackfriars 95 (2014), 372-374.

Johannes Zachhuber, Theology as Science in Nieteenth-Century Germany: From F.C. Baur to Ernst Troeltsch, in: New Blackfriars 96 (2015), 518-519.

Judith Wolfe, Heidegger’s Eschatology: Theological Horizons in Martin Heidegger’s Early Work, in: New Blackfriars 96 (2015), 117-118.

The Collected Works of Edward Schillebeeckx. XI Vols., London u.a.: T&T Clark (Bloomsbury) 2014, in: Theologische Literaturzeitschrift 141 (2016), 83-87.

Judith Wolfe, Heidegger and Theology, in: New Blackfriars 97 (2016), 130-132.

Steven M. Rodenborn, Hope in Action: Subversive Eschatology in the Theology of Edward Schillebeeckx an Johann Baptist Metz, Fortress Press: Minneapolis, 2014, in: New Blackfriars 97 (2016), 746-748.

Grace, Governance and Globalization, hg. von Stephan van Erp, Martin G. Poulsom, Lieven Boeve, London: Bloomsbury 2017, in: Theologische Revue 114 (2018), 507-508.

 

Mitgliedschaften

  • Meister Eckhart Gesellschaft
  • European Society of Catholic Theology

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum