Aktuelles

Gerlinde Strunk-Richter© Gerlinde Strunk-Richter© Gerlinde Strunk-Richter

v.l.n.r.: Andreas Wandow (Bündnis 90/Die Grünen Vallendar), Michael Zimmermann (kaufmännischer Geschäftsführer PTHV gGmbH), Carmen Bohlender (Bündnis 90/Die Grünen Vallendar), Prof. Dr. Erika Sirsch (Dekanin Pflegewissenschaftliche Fakultät PTHV), Katharina Binz (Landtagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen); Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski (Rektor PTHV)

"Die Pflege muss weiter verbessert werden"

Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen zu Gast an der PTHV

„Sie haben hier eine wissenschaftliche Einrichtung, die für die Zukunft der qualifizierten Pflege in Rheinland-Pfalz und ganz Deutschland wichtig ist“, sagte die Landtagsabgeordnete Katharina Binz, Bündnis 90/Die Grünen, bei ihrem Besuch der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV). Sie und das Orstverbandssprecher-Duo der Grünen Vallendar, Carmen Bohlender und Andreas Wandow, ließen sich in der Pflegewissenschaftlichen Fakultät über die Themen- und Forschungsschwerpunkte informieren.

Katharina Binz ist für die Grünen Sprecherin im Landtag für die Bereiche Wissenschaft/Hochschule, Weiterbildung, Forschung, Gesundheit und Pflege. Darum war sie auf die Arbeit der Hochschule mit Universitätsrang in Vallendar sehr neugierig: „Für mich gehört die medizinische Versorgung mit zu den wichtigsten Bedingungen für ein gutes Leben. Auch die Pflege muss weiter verbessert werden, sowohl für die zu pflegenden Menschen als auch für die Beschäftigten in den Pflegeberufen. Ihre Arbeit muss besser gewürdigt und entlohnt werden“, sagte Katharina Binz MdL. „Bei unseren Hochschulen setze ich mich dafür ein, dass ihre Grundfinanzierung stetig verbessert wird, denn nur so können wir gute Lehre, bessere Studienbedingungen und gute Forschung ermöglichen.“

PTHV ist wichtiger Stakeholder in der Region und darüber hinaus

„Wir freuen uns über das Interesse an unserer Hochschule, die auch insbesondere für die Region Koblenz eine wertvolle Bereicherung bei der Entwicklung von innovativen Wohnkonzepten im Alter darstellt. Die Pflegewissenschaftliche Fakultät betreut (als wichtiger Stakeholder) diverse Projekte zum guten Altwerden in und um die Region nördliches Rheinland-Pfalz“, sagte Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Rektor der PTHV über den Besuch.

„Ein besonders interessanter Beitrag der PTHV zur gesundheitlichen Versorgung der Zukunft wird der geplante neue Studiengang ‚Community Health Nursing (CHN)‘ sein“, erklärt Prof. Dr. Erika Sirsch, Dekanin der Pflegewissenschaftlichen Fakultät. „Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs werden befähigt, künftig in Feldern der primären und kommunalen Gesundheitspflege zu arbeiten. Mit ihrem in Vallendar erworbenen Wissen werden diese Menschen auch an innovativen Konzepten für die Gesundheitsversorgung der Zukunft mitwirken können.“

Die beiden Vallendarer Grünen, Carmen Bohlender und Andreas Wandow, waren von der Arbeit der Pflegewissenschaftlichen Fakultät ebenfalls sehr beeindruckt. Sie hoffen, dass auch die Stadt in Zukunft noch mehr von der hochqualifizierten Arbeit der Einrichtung profitieren kann.

Die Grüne Sprecherin Carmen Bohlender erläuterte: „Für Rheinland-Pfalz wird in ersten Projekten erprobt, wie Pflegekräfte, die an der PTHV studieren, in der Zusammenarbeit mit Hausärzten die medizinische Versorgung insbesondere im ländlichen Raum verbessern können. Dies können Modelle für die Zukunft, auch in Vallendar, sein“.

Kontakt

Verena Breitbach

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-290
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail vbreitbach@pthv.de

Diese Webseite verwendet Cookies.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren. Diese Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Für weitere Informationen über die Nutzung von Cookies oder für die Änderung Ihrer Einstellungen klicken Sie bitte auf “Details”.

Außerdem geben wir mit Ihrer Zustimmung Informationen an unsere Partner für Soziale Netzwerke, externe Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutz.

Impressum