Diese Website verwendet Cookies. Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen.Mehr lesen

OK

Aktuelles

Verlag Herder© Verlag Herder© Verlag Herder

„Barmherzigkeit heute. Mit offenen Augen leben“

Dokumentation der „Jungen Akademie Barmherzigkeit“ erschienen

Die Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) hatte im Jahr 2016 anlässlich des von Papst Franziskus ausgerufenen Heiligen Jahres der Barmherzigkeit einen Wettbewerb ausgerufen und die „Junge Akademie Barmherzigkeit“ veranstaltet. Der Wettbewerb lud junge Menschen dazu ein, über die heutige Bedeutung der Barmherzigkeit in ihren verschiedenen Dimensionen nachzudenken und ihren Beitrag in einer der folgenden fünf Kategorien einzureichen: 1. Soziales Projekt, 2. Kunst und Musik, 3. Social Media und Film, 4. Dichtung (Poetry Slam) und Literatur und 5. Wissenschaft und Essays. Die Akademie mit der feierlichen Ehrung der Preisträger des Wettbewerbs fand im September 2016 an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) statt.

Nun ist die Dokumentation der „Jungen Akademie Barmherzigkeit“ im Herder Verlag unter dem Titel „Barmherzigkeit heute. Mit offenen Augen leben“ erschienen. „Besonders beeindruckend sind die teils sehr praktischen oder auch künstlerisch sehr anspruchsvollen Zugänge, die die jungen Preisträgerinnen und Preisträger zur Barmherzigkeit gefunden haben“, freut sich Prof. Zaborowski, der den Band zusammen mit Christiana Idika, Paul Metzlaff und Martin W. Ramb herausgeben hat. Unter den Beiträgen findet sich auch ein Geleitwort von Philippe Pozzo di Borgo, dessen Lebensgeschichte die Grundlage des Films „Ziemlich beste Freunde“ ist, ein Gespräch mit Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, und grundlegende Aufsätze von Bischof Karl-Heinz Wiesemann und Bischof Stephan Ackermann.

Wettbewerb und Junge Akademie wurden veranstaltet von der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz (afj) gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Geschichte der Philosophie und philosophische Ethik an der PTHV, dem Limburger Magazin für Religion und Bildung „Eulenfisch“. Unterstützt wurden der Wettbewerb und die Akademie u. a. vom Bistum Limburg, von der Arbeitsgemeinschaft Jugendpastoral der Orden, dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend, der Initiative Nightfever, der Schönstattbewegung, dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und von "Renovabis – die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa".

Kontakt

Verena Breitbach

Philosophisch-Theologische
Hochschule Vallendar (PTHV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Pallottistr. 3, 56179 Vallendar

Tel.: +49 261 6402-290
Fax: +49 261 6402-300
E-Mail vbreitbach@pthv.de