Termine der Übung (Änderungen beachten!)

Die Übung findet zu folgenden Terminen statt:

 

  • Di, 21. April, 08.30-12.00 Uhr
  • Do, 23. April, 15.05-15.50 Uhr
  • Do, 30. April, 15.05-15.50 Uhr
  • Fr, 15. Mai, 13.15-15.00 Uhr
  • Fr, 12. Juni, 14.15-17.40 Uhr

Inhalt der Übung

In der für alle Studierenden der ersten beiden Semester verpflichtenden Übung werden folgende Themen wissenschaftlichen Arbeitens behandelt:

  • Wo suche und finde ich theologische Literatur?
  • Wie zitiere ich korrekt?
  • Wie gliedere und verfasse ich eine schriftliche Arbeit?
  • Wie präsentiere ich einen Seminarvortrag?

Literaturangaben

Aus der Fülle der Literatur zum wissenschaftlichen Arbeiten seien empfohlen:

 

  • Boeglin, Martha, Wissenschaftlich arbeiten Schritt für Schritt. Gelassen und effektiv studieren (UTB 2927), Paderborn 2007.
  • Karmasin, Matthias / Ribing, Rainer, Die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten. Ein Leitfaden für Seminararbeiten, Bachelor-, Master- und Magisterarbeiten, Diplomarbeiten und Dissertationen (UTB 2774), 4., aktualis. Aufl., Wien 2009.
  • Kornmeier, Martin, Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht. Für Bachelor, Master und Dissertation (UTB 3154), Bern 2008.
  • Raffelt, Albert, Theologie studieren. Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten, 7. Aufl., überarb. und erw. Neuausg., Freiburg im Breisgau 2008.

 

 

Internetseiten

Viele Internetseiten geben Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten. Es wird empfohlen, auf folgenden Seiten vorbeizuschauen und sich Anregungen zu holen:

 

Literaturverwaltungsprogramm

Früher sammelte man die Literaturangaben in einem Zettelkasten. Heute verwendet man Literaturverwaltungsprogramme. Diese umfassen normalerweise eine Reihe von Funktionen, die über die Anleitung zum korrekten Eintragen der Quellen hinausgehen. Man kann mit ihnen die Daten von Büchern und Zeitschriftenaufsätzen aus dem Internet herunterladen. Man kann Ideen sammeln und ordnen. Man kann die Ausleihe von Büchern aus der Bibliothek im Blick behalten und Aufgaben zeitnah verfolgen usw.

Die Auswahl an solchen Programmen ist groß. An unserer Hochschule haben wir eine Campus-Lizenz für "Citavi". Eine Lizenz für den eigenen Computer kann bei Frau Maria Peters (Pflegewissenschaftliche Fakultät) erworben werden. Aber auch andere Programme, wie Bibliographix oder EndNote, sind zu empfehlen. Wichtig ist, sich möglichst frühzeitig im Studium an die Arbeit mit einem solchen Programm zu gewöhnen.