Projekte

Bonifatius Verlag Paderborn

erschienen im Februar 2015

Günter Riße, Der Islam in unserer Welt. Theologische Gedanken an der Grenze der Begegnung von Christentum und Islam.

 

 

 

Kartoniert, Reihe: Begegnung. Kontextuell-dialogische Studien zur Theologie der Kulturen und Religionen, Band 22, ISBN/EAN: 978-3-89710-588-1

19,90 € inkl. MwSt., versandkostenfrei in Deutschland

Christen und Muslime leben zusammen in der einen Welt, und die Begegnungsgeschichte von Christentum und Islam in all ihren Kontexten, politisch, kulturell und religiös, ist eine spannende, wechselvolle Zeit geprägt von Nähe und Distanz. Zeiten der Toleranz und des Miteinanders finden sich ebenso wie Zeiten der Ablehnung, des Gegeneinanders und der Gewalt. Dennoch gibt es, trotz aller in der Gegenwart zu konstatierender Rückschläge in der Begegnung, für die Zukunft keine Alternative zu einer von Offenheit und Toleranz, von Verstehen und Verständnis geprägten Weggemeinschaft von Christen und Muslimen.

Das Andere, das Fremde, das Gegenüber wird erst ganz konkret in der Begegnung der Religionen. Wir können das Fremde wohl niemals ganz verstehen, allein durchstehen vermögen wir es allemal. So benötigen wir Christen die Offenheit, die jeweils fremde Welt Islam, vor allem in den theologischen Fragefeldern, uns immer wieder neu zu erschließen, um sie so noch besser kennen zu lernen. Letztlich geht es darum, an den Grenzen der Begegnung Gast zu sein beim Anderen.

Professor für Religionswissenschaft und Fundamentaltheologie

Kontakt

Gerne können Sie mit mir Kontakt aufnehmen:

 

Prof. Dr. Günter Riße
Am Römerlager 5

53117 Bonn 

Tel. 0228 / 9675646
Fax 0228 / 9675649
E-Mail: guenter.risse@t-online.de