Prof. Dr. theol. habil. Dr. med. Doris Nauer

Professorin für Pastoraltheologie
und Diakonische Theologie

 

 

 

Tel.: 0049-[0]261-6402-750
Fax: 0049-[0]261-6402-300
E-Mail: dnauer@pthv.de

Herzlich willkommen an unserer Hochschule und auf dieser Webseite!

Gratulation

Alle Mitglieder des Promotionskolloquiums gratulieren Frau

Dr. Jutta Mader zum Abschluss ihres Pomotionsverfarens. Als Lehrstuhlinhabern möchte ich mich an dieser Stelle  nicht nur ausdrücklich beim Seelsorgeteam des Marienhaus Klinikums im Kreis Ahrweiler/ Bad Neuenahr bedanken, das Frau Mader im Blick auf ihren Arbeitsplatz als Krankenhausselsorgerin den Rücken frei gehalten hat, sondern auch bei der Marienhaus Holding, die das Projekt durch das Marienhausstipendium aktiv unterstützt hat. Der Titel der Dissertation lautet:

Professionelle Krankenhausseelsorge. Chance und Aufgabe für Kirchen und konfessionelle Träger.

Internationale Zeitschrift 'Diakonia'

Seit 2014 ist die Diakonia, die im Herder Verlag erscheint, an den Lehrstuhl 'Diakonische Theologie' der PTHV unter der Schriftleitung der Lehrstuhlinhaberin angebunden.

Mit großem Engagement stellt sich das Redaktionsteam (Thomas Brose, Franziskus von Heeremann, Hanno Heil, Brigitte Marx, Doris Nauer, Joachim Schmiedl, Klaus Vellguth, Holger Zaborowski) der Aufgabe, sowohl gesellschafts-, als auch kirchen- und verbandspolitische Themen aufzugreifen und aus unterschiedlichen Perspektiven zur Diskussion zu stellen.

 

 

 

Deutschlandweites Forschungsprojekt

Abschluss des Forschungsprojektes

'Katholische Altenheimseesorge'

 

Das vom Verband Katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD) an den Lehrstuhl 'Pastoraltheologie und Diakonische Theologie' in Auftrag gegebene Forschungsprojekt zur Erfassung des Ist-Standes und möglicher Zukunftsszenarien Katholischer Altenheimseelsorge in den 27 (Erz)Bistümern und Diözesancaritasverbänden Deutschlands ist mit der Präsentation des Forschungsberichts im Februar 2016 offiziell abgeschlossen worden.

Als Lehrstuhlinhaberin möchte mich ausdrücklich bei all denjenigen bedanken, die sich - oftmals auf der Basis  zeitaufwendiger Rücksprachen mit KollegInnen - dem nicht geringen Aufwand unterzogen haben, die Fragebögen zu beantworten. Die Rücklaufquote nicht nur ausgefüllter, sondern auch verwertbarer Fragebögen war außergewöhnlich hoch (96%). Danke!!!

Mit dem Forschungsprojekt wurde ausdrücklich ein pastorales Arbeitsfeld in den Mittelpunkt gerückt, das öffentlichkeits-, kirchen- und verbandspolitisch (bisher) eher als randständig einzustufen ist. Wir hoffen, dass unsere Forschungsergebnisse dazu beitragen, diesbezüglich ein Umdenken anzustoßen.

Die wichtigsten Ergebnisse des Forschungsberichtes wurden auf Initiative des VKAD am 29. Juni auf einem ganztägigen 'Fachtag Atenheimseelsorge'  in Frankfurt (Haus am Dom) vorgestellt und diskutiert.

Aktuellste Publikation 2017

Gott

Woran glauben Christen?

Verständlich erläutert für Neugierige

Stuttgart, Kohlhammer, 2017.

Wichtigste Publikation 2015

Spiritual Care satt Seelsorge? 

Stuttgart, Kohlhammer, 2015, 240 Seiten.

3. Neuauflage erschienen

In den letzten Jahren hat sich nicht nur in der Seelsorge vor Ort, sondern auch in der Seelsorgelehre enorm viel getan. Deshalb war es notwendig, mein im Jahr 2007 erstmals erschienenes Grundlagenwerk 'Seelsorge. Sorge um die Seele' zu aktualisieren, weshalb die 3. Auflage jetzt 100 Seiten mehr umfasst.

Zwei Themenkomplex wurden radikal überarbeitet:

  1. Herausforderung Spiritual Care
  2. Neurowissenschaftliche Frontalangriffe auf das christliche Menschenbild

Inhaltliche Schwerpunkte

Seelsorgelehre

Seelsorge - ein zeitgemäßer Begriff?

  • Pastoral statt Seelsorge?
  • Spiritual Care und/oder Seelsorge?

Glaubwürdige christliche Seelsorge im 21. Jhdt.!

  • Aufarbeitung historischer Hypotheken
  • Konstruktiv-kritische Analyse aktueller Seelsorgekonzepte
  • Christliches Gottes- und Menschenbild: Fundament des Seelsorgekonzeptes
  • Klärung des zugrunde liegenden Seelenverständnises (umgangssprachlich, philosophisch, neurowissenschaftlich, biblisch...)
  • Begriffsdifferenzierung: Seele-Psyche-Geist
  • Inhalte und Zielsetzungen traditionsverwurzelter zeitgemäßer Seelsorge
  • Adressat/Zielgruppe(n) christlicher Seelsorge
  • Rollen- und Kompetenzprofil christlicher SeelsorgerInnen
  • Komplexe Alltagspraxis und notwendige Schwerpunktsetzung
  • Zusammenarbeit von Priestern, Diakonen, Ordensleuten, PastoralreferentInnen, GemeindereferentInnen
  • Ökumenische/Interreligiöse Zusammenarbeit
  • Kooperation mit ehrenamtlich Engagierten
  • Vielfalt seelsorglicher Arbeitsfelder

Seelsorge in pastoralen (Groß)Räumen

  • Neue Herausforderungen, Möglichkeiten und Grenzen
  • Vernetzung mit sozialcaritativen Einrichtungen
  • Pastoralkonzepte deutscher (Erz)Bistümer im Vergleich

Seelsorge mit unterschiedlichen Personengruppen

  • Kinder, Jugendliche, Familien, Senioren, Männer, Frauen, Touristen, Asylanten, Passanten, Obdachlose, Migranten, Ratsuchende...
  • Spezifische Heraus- und Qualifikationsanforderungen 

Seelsorge in hochkomplexen (säkular geprägten) Einrichtungen

  • Krankenhaus, Psychiatrie, Hospiz, Behindertenwerkstatt, Wohnheim, Alten- und Pflegeheim, Betrieb, Gefängnis, Militär, (Hoch)Schule...
  • Spezifische institutionelle Heraus- und Qualifikationsanforderungen

Diakonische Theologie

Diakonia

  • Problematisierung der Begriffe 'Diakonie' und 'Caritas'
  • Biblische Spurensuche
  • Geschichtliche Entwicklungen
  • Kirchenamtliche Dokumente
  • Aktuelle theologische Kontroversen
  • Verhältnisbestimmung: Diakonia - Martyria - Koinonia - Liturgia

Verbandliche Diakonie/Caritas

  • Profil sozialcaritativer Einrichtungen in christlicher Trägerschaft (Caritas, Marienhaus Stiftung, Barmherzige Brüder, Diakonie ...)
  • Christliche Unernehmensphilosophie
  • Christliche Unternehmenskultur nach 'innen' und 'außen'
  • Christlich profiliertes Management
  • ChristInnen und Nicht-ChristInnen im christlichen Unternehmen
  • Ökumenische Annäherungen und Projekte
  • Internationale Herausforderungen

Diakonie und Gemeinde/Seelsorgeraum

  • Diakonie: Kennzeichen glaubwürdiger christlicher Gemeinden?
  • Zurück zum 'Kerngeschäft'?
  • Outsourcing von Diakonie aus christlichen Gemeinden?
  • Diakonie-Beauftragte?

Spezialthemen

Gesundheit, Krankheit, Spiritualität, (Wunder)Heilung

Besessenheit, Wahnerkrankungen, Exorzismus

Pflege und Pflegewissenschaft aus christlicher Perspektive

Workoholismus und Burn-Out (Burn-out-Prophylaxe)

Humor in Kirche, Krankenhaus, Altenheim, Hospiz ...

Zusammenarbeit mit der Pflegewissenschaftlichen Fakultät

  • Verantwortliche Koordinatorin für das Modul 'Diakonie und Ethik' im Masterstudiengang Pflegewissenschaft
  • Dozentin Masterstudiengang Pflegewissenschaft
  • Verantwortliche Koordinatorin des Moduls "Anthropologische Grundlagen der Pflege" im Lehramtsstudiengang Pflege
  • Dozentin im Lehramtsstudiengang Pflege
  • Dozentin im Promotionsprogramm der Pflegewissenschaftlichen Fakultät
  • Referententätigkeit auf pflegewissenschaftlichen Fachkongressen
  • Mitglied im Fakultätsrat der Pflegewissenschaftlichen Fakultät

Hier geht's zur Pflegewissenschaft

Zusammenarbeit mit der Marienhaus Unternehmensgruppe

Projekte

  • Projektgruppe: Überarbeitung der christlichen Unternehmensphilosophie
  • Projektgruppe: Erabeitung eines zeitgemäßen Seelsorgekonzeptes
  • Leitung theologisch-spiritueller Vertiefungskurse für Chefärzte, Direktoriumsmitglieder, HausoberInnen
  • Mitwirkung in Zusatzqualifikationskursen wie z.B. "Diakonisch Leiten" oder "Kompetenz und Geist"
  • Wissenschaftliche Leitung von Weiterbildungsangeboten wie  "Seelsorgliche Begleitung. Weiterbildung für Ordensschwestern, Ordensbrüder, MitarbeiterInnen der stationären Altenhilfe"
  • Gemeinsame Durchführung Klinischer Studien

Aktuelles

Tagungen/Vorträge

Kurse/Fortbildungen

 

14. Juni 2017

Fortbildung der Mitarbeiterinnen im Johanna-Etienne Krankenhaus in Neuss zum Thema:

"Christlich drin, wo christlich draufsteht"?

Referentin: Prof. Doris Nauer

 

16. Juni

Ökumenische Weiterbildung für Spital-, Klinik-, Heim und Spezialseelsorgende in Aarau/Schweiz.

Thema: Spiritual Care statt Seelsorge? Christliche Seelsorge vor neuen Herausforderungen.

Leitung: Prof. Doris Nauer

 

20. Juni

Fachgespräch auf Initiative der Deutschen Bischofskonferenz in Frankfurt am Main zum Thema:

Krankenhausseelsorge und Spiritual Care. Chancen - Stolpersteine - Perspektiven

Fachvorträge: prof. Eckhard Frick; Prof. Doris Nauer

 

 

29.-30 Juni

Zusatzqualifikationskurs 'Kompetenz und Geist' der Edith-Stein Akademie in Waldbreitbach.

Thematischer Block: Christliches Gottesbild

Referentin: Prof. Doris Nauer

Veröffentlichungen

Gott - Woran glauben Christen? Verständlich erläutert für Neugierige. Stuttgart, Kohlhammer, 2017.

Alt-Sein-Dürfen aus christlicher Sicht, in: Sailer-Pfister, Sonja, Ingo Proft, Hermann Brandenburg (Hg.): Was heißt schon alt? Ostfildern, Grünewald, 2017, 81-94.

Christliche Krankenhausseelsorge? Unentbehrlich für Katholische Krankenhäuser!, in: Heimbach-Steins, Marianne, Thomas Schüller, Judith Wolf (Hg.): Katholische Krankenhäuser - Herausgeforderte Identität. Paderborn, Schöning, 2017, 291-308.

Die Kunst der Seelsorge. Warum sind welche Kompetenzen für eine glaubwürdige professionelle christliche Seelsorge unerlässlich?, in: Lebendige Seelsorge (2017) 1, 20-25.

Sorge tragen für ein wenig mehr "Leben in Fülle" (Johannes 10,10). Christliche Krankenhausseelsorge auf der Basis des christlichen Menschenbildes, in: CIBEDO-Beiträge. Zum Gespräch zwischen Christen und Muslimen (2016) 4, 144-152.

Katholische Altenheimseelsorge. Ist-Stand und Zukunftsszenarien, in: Diakonia 47 (2016) 4, 218-224.

Wenn Pflegewissenschaft auf Theologie trifft, in: Brandenburg, Hermann u,a, (Hg.): Vom Zauber des Anfangs und von den Chancen der Zukunft. Festschrift zum 10-jährigen Bestehen der Pflegewissenschaftlichen Fakultät an der Philosophish-Theologischen Hochschule Vallendar. Bern, Hogrefe, 201-203.

Barmherzig mit sich selbst?, in: Ramb, Martin, Holger Zaborowski (Hg.): Jenseits der Ironie. Dialoge der Barmherzigkeit. Göttingen, Wallstein, 2016, 91-95.

Spiritual Care und/statt Seelsorge?, in: Geist & Leben (2016) 3, 291- 300.

"Seht, da ist der Mensch". Christliche Anthropologie - eine Provokation für Menschen im 21. Jhdt., in: Anzeiger für die Seelsorge (2016) 5, 15-18.

Glaubwürdige Seelsorge? Glaubwürdige christliche Kirchen! Cedibel Pastoral Care? Credible Christian Churches!, in: Internationales ökumenisches Jahrbuch für Theologie 19 (2015, erschienen 2016), 87-102.

Krankenhausseelsorge vor neuartigen Herausforderungen, in: Diakonia 46 (2015) 4, 218-224.

"Gottgewollte Alte"? Alt-Sein-Dürfen aus christlicher Sicht!, in: Geiger, Gunter u.a. (Hg.): Menschenrechte und Alter. Ein sozialpolitischer und gesellschaftlicher Diskurs. Opladen/Berlin, Budrich, 2015, 23-42.

Menschenabfall - freigegeben zur Entsorgung. Kinder-'Euthanasie' im Nationalsozialismus, in: Bechmann, Ulrike u.a. (Hg.): Abfall. Theologisch-Kritische Reflexionen über Müll, Entsorgung und Verschwendung. Wien, LIT Verlag, 2015, 155-183.

Spiritual Care statt Seelsorge? Stuttgart, Kohlhammer, 2015, 240 Seiten.

Christlich leiten. Ein Qualitätsmerkmal sozialkaritativer Einrichtungen in christlicher Trägerschaft, in: Anzeiger für die Seelsorge (2015) 1, 5-8.