Dr. Hanno Heil

Lehrbeauftragter für Pastoraltheologie und Diakonische Theologie

 

 

 

Anschrift

Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
Theologische Fakultät
Pallottistraße 3
56174 Vallendar

0261/6402-0

0173-3155289

h.heil@pthv.de

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017:

Vorlesung Diakonische Theologie (Modul M-11) Freitags 10:25 Uhr

Pastoral-Diakonisches Praktikum (Modul M15-3)

 

Forschungsgebiete:

Diakoniewissenschaft, Christliche Kultur caritativer Einrichtungen, Berufe der Caritas in theologischer Perspektive, Identität von Caritaseinrichtungen, Motivation und Loyalität von Mitarbeitenden in der Caritas, Altenheim als Ort christlichen Lebens, Leitungshandeln in Kirche und Caritas

 

Lebenslauf

Geboren 1956 in Andernach
verheiratet, zwei erwachsene Söhne
wohnhaft in Runkel an der Lahn

1976-1978 Studium der kath. Theologie, Geschichte und Pädagogik in Bonn,

1978-1979 Ökumenisches Studienjahr an der Theologischen Fakultät, Jerusalem - Dormition Abbey

1979-1983 Studium der kath. Theologie, Geschichte und Pädagogik in Münster

1983-1988 Leitender Referent der Katholischen Studentengemeinde an der Fachhochschule Frankfurt

1988-1995 Persönlicher Referent von Bischof Dr. Franz Kamphaus in Limburg

1995-2010 Dezernent im Bischöflichen Ordinariat Limburg (Caritas, Kategorialseelsorge, Gemeinden   anderer Muttersprache, Erwachsenenbildung, Beratungsdienste)

1995-2010 Vorsitzender des Caritasverbandes für die Diözese Limburg

2010-2015 Promotionsstudium (Pastoraltheologie) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar(PTHV)

seit 2015 Mitarbeiter der PTHV

 

Mitgliedschaften

  • Vorsitzender des Vorstands Verband Katholischer Altenhilfe in Deutschland e.V. (VKAD)
  • Fachbeirat "Christliche Lebens- und Sterbekultur" VKAD e.V.
  • Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes e.V.
  • Caritasrat des Deutschen Caritasverbandes e.V.
  • Kommission „Caritasprofil" der Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbandes
  • Kuratorium Deutsche Altershilfe
  • 1. Vorsitzender des Vorstandes Familienferiendorf Hübingen e.V.
  • Internationales Familienzentrum IFZ e.V., Frankfurt
  • Jugendberatung und Jugendhilfe JJ e.V., Frankfurt
  • Förderverein Ehemalige Synagoge Schupbach e.V.
  • Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, Limburg

Veröffentlichungen:

Menschenrechte und Menschenwürde im Alter, in: Sonja Sailer-Pfister, Ingo Proft und Hermann Brandenburg (Hg.): Was heißt schon alt? Theologische ethische und pflegewissenschaftliche Perspektiven. Ostfildem 2017: Matthias-Grünewald (Ethische Herausforderungen in Medizin und Pflege, 8), S. 59-69.

Brandenburg, Hermann; Heil, Hanno; Ketzer, Ruth: Perspektiven eines guten Alterns, in: Sonja Sailer-Pfister, Ingo Proft und Hermann Brandenburg (Hg.): Was heißt schon alt? Theologische ethische und pflegewissenschaftliche Perspektiven. Ostfildem 2017: Matthias-Grünewald (Ethische Herausforderungen in Medizin und Pflege, 8), S. 21-34

Seelsorge und Heimleitungen, in: Diakonia 4/2016, S.256-260

Es macht Sinn! Wie der Glaube an den einen Gott die Hilfe für Flüchtlinge motiviert, in: Diakonia 3/2016, S. 146-153

Perspektiven für die Gemeinde der Zukunft - Monotheistischer Gottesglaube als Motiv für eine dienende Gemeinde, in: Anzeiger für die Seelsorge 9/2016, S. 15-18

Die Leitung eines katholischen Altenheims als kirchlicher Beruf? Sankt Ottilien 2016 (Theologische Reihe, Bd. 103) Dissertation, Vallendar 2015, einsehbar unter: http://kidoks.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/437

Das Altenheim: Ort guten Lebens - Lernort der Menschenwürde, in: Gunter Geiger, Elmar Gurk, Markus Juch, Burkhard Kohn (Hg.): Menschenrechte und Alter. Ein sozialpolitischer und gesellschaftlicher Diskurs. 1. Aufl. Leverkusen 2015

Wohnen, Versorgung und Pflege - Strategien eines großen Verbands, in: Hermann Brandenburg, Helen Güther, Ingo Proft (Hg.): Kosten kontra Menschlichkeit. Herausforderungen an eine gute Pflege im Alter. 1. Aufl. Ostfildem 2015, (Ethische Herausforderungen in Medizin und Pflege, 6), S. 195-204.

Heil, Hanno; Leimpek-Mohler, Andreas: Ausblick, in: Joachim Faller: Zeichen der Zeit erkennen. 50 Jahre Verband katholischer Altenhilfe in Deutschland. Freiburg i. Brsg. 2013: Lambertus. S.76-89

Entschieden anders: Caritas im Wandel der Zeit, in: Vergangenheit bewahren - Zukunft gestalten, Caritasverband Westerwald - Rhein-Lahn e.V. (Hg.), Montabaur 2011, S. 15-20

Alte Menschen - eine Chance für lebendige pastorale Räume, in: neue Caritas spezial 3, Pastorale Räume diakonisch ausgestalten, Freiburg i. Brsg. 2011, S.32-35

Werte in der Bewährung - Werte im Wandel und im Wettstreit, in: Mehr_wert im Wettbewerb, Katholische Altenhilfe: flexibel im Angebot - stabil in den Werten, Dokumentation der 16. Bundestagmig des VKAD, Freiburg i. Brsg. 2009, S. 16-27

Arbeit am Profil der Caritas, in: Caritasverband für die Diözese Limburg e.V. (Hg.): CaritasImpulse 2, Limburg a.d. Lahn: Veriag des Bischöflichen Ordinariates Limburg 2008

Armut und prekäre Arbeit: Herausforderung für die Kirche und ihre Caritas als Gerechtigkeitsbewegung, in: Caritasverband für die Diözese Limburg e.V. (Hg.): Caritas-Impulse 3, Limburg a.d. Lahn: Veriag des Bischöflichen Ordinariates Limburg 2008

Jeder bekommt ein Stück vom Kuchen, in: neue Caritas, 2008; 109(8): 18

Caritas profilieren, in: Caritas 2007, Jahrbuch des Deutschen Caritasverbandes, Freiburg i. Brsg., Deutscher Caritasverband 2007, S.256-259

Christen im Femsehsessel, in: Wissen, dass der Himmel trägt, Franz Kamphaus - Wege, Worte und Gefährten, hg. von J. Becher und H.-R Kaus, Freiburg i. Brsg. 2007, S. 43-44

Familie und Pfarrgemeinde - Miteinander auf dem Weg in die Zukunft, in: Nacke/Jünnemann: Der Familie und uns zu liebe, Mainz 2005

"Tief ist der Brunnen der Vergangenheit", in: Von Lebensmut und Glaubenshoffhung - Seniorinnen und Senioren erzählen, Limburg 2005, S.225-227

Katholische Verbände im Bistum Limburg, in: Arbeit und Solidarität, 100 Jahre Katholische Arbeitnehmer Bewegung im Bistum Limburg, Limburg 2004, S.646-650

Hanno Heil (Hrsg.): Franz Kamphaus, Wenn Gott zur Welt kommt, Freiburg i. Brsg. 1992