PiBaWü - Das Projekt

Pflegeforschungsprojekt zur Interaktion von Pflegequalität, Pflegebedürftigkeit und Pflege-Personalbedarf, 2016 -2018

Pflege in Baden-Württemberg ("PiBaWü")

 

Projektziele

  • Einrichtungsbezogene Erkenntnisse über Pflegebedürftigkeit, Personaleinsatz und Pflegequalität Ihrer Einrichtung (auch im Vergleich mit dem „Durchschnitt“ aller beteiligten Einrichtungen in Baden-Württemberg).
  • Schaffung von Grundlagen zur Entwicklung eines Verfahrens zur Personalbemessung, das die komplexen, interaktiven Zusammenhänge von Pflegebedürftigkeit, Pflegequalität und normativer Personalausstattung berücksichtigt.
  • Forschungsbasierte Argumentationen zu den Themen Pflegequalität und Personalbedarf für weitere fachliche und politische Diskussionen in Baden-Württemberg

 

Nutzen für Träger und Einrichtungen

  • Erkenntnisse über die Auswirkungen des Pflegestärkungsgesetzes II (PSG II) und des Neuen Begutachtungs-Assessments (NBA)
  • Analyse der Beziehung zwischen vorliegenden BewohnerInnen-, Organisations- und Leistungsdaten
  • Vergleich von Pflegestufen und Pflegegraden
  • Anonymisierte regionale und individuelle  Rückmeldeveranstaltungen
  • Gestaltungschancen in der Projektgruppe und in Regionalveranstaltungen mit Fortbildungscharakter

 

Projektziele im Blick auf die Pflegeschulen

  •  Kennenlernen und Vertiefen verschiedener Forschungsmethoden und forschungsspezifischer Begrifflichkeiten und deren Bezug zur und Bedeutung für die Pflegepraxis
  • Lehrende und Auszubildende lernen den Forschungsprozess kennen und setzen sich mit diesem im realen Forschungssetting auseinander
  • Aktive Einbindung der Lehrenden und Lernenden in den Forschungsprozess durch eigenständige Durchführung der Zeiterfassung.
  • Einbindung der Pflegeforschung in den Lernort Schule und Praxis.
  • Einbindung der Projektziele der Einrichtungen in die theoretische Grundausbildung, um dadurch für die Chancen und den Nutzen der Pflegewissenschaft zu sensibilieren.

 

Nutzen für die Pflegeschulen

  • Unterstützung bei der Unterrichtsgestaltung zum Themenschwerpunkt „Pflegeforschung und Umsetzung von Forschungsergebnissen“
  • Praktisches Üben und Umsetzen von Forschungsmethoden durch die direkte Beteiligung bei der Datenerhebung.
  • Bei Interesse der Pflegeschulen, werden diese über den gesamten Forschungsverlauf und die Forschungsergebnisse informiert, die sie dann für die Verknüpfung mit weiteren Lehr-Lerneinheiten nutzen können.
  • Aktive Mitarbeit in den Projektgruppen und dadurch Mitgestaltung des Forschungsdesigns.

Informationspapier

 

Weitere Informationen finden Sie in unserem Informationspapier.

 

Download