Masterstudiengang Pflegewissenschaft

Ziel des Masterstudiengangs Pflegewissenschaft

Der universitäre Masterstudiengang Pflegewissenschaft (Master of Science) qualifiziert zu wissenschaftlicher Fundierung, Weiterentwicklung und kritischen Reflexion der Pflege und der Pflegewissenschaft. Der Studiengang Pflegewissenschaft befähigt zu wissenschaftsfundiertem Arbeiten in Forschung, Entwicklung und Beratung in pflegeklinischen und -praktischen Handlungsfeldern. Der forschungsorientierte Studiengang führt zum akademischen Abschluss (Uni)Master of Science. Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und umfasst 120 Credits.

 AQAS Logo

Studienprogramm
Abschlussarbeiten

Das Studium ist modular aufgebaut und
umfasst drei Studienbereiche
    (1) Methodik
    (2) Fachwissenschaft
    (3) Reflexion & Projekte

Der Studienbereich (4) wird durch die
Master-Thesis gebildet.

Der forschungsorientierte Studiengang führt in der Regel nach vier Semestern zum akademischen Abschluss "Master of Science". Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester und umfasst 120 Credits.

Der Masterstudiengang Pflegewissenschaft ist als Vollzeitstudium angelegt, mit einem Workload von 3.600 Stunden in zwei Jahren (1/3 Präsenz und 2/3 Selbststudium). Die Präsenzzeiten sind in Blockphasen organisiert, in der Regel fünf Blockwochen und ca. vier Kurzwochen (2- 3 Tage) pro Semester (ausgenommen im "Mastersemester", in dem die Abschlussarbeit geschrieben wird).

Teilzeitstudium

Studierende können auch einzelne Module studieren und sich so nach und nach, im eigenen Rhythmus, alle Leistungsnachweise erarbeiten, ein Studium nach dem „Baukastensystem“.

Kosten

Die Studienbeiträge für den Masterstudiengang betragen 300 € pro Monat, für 2 Jahre. Ein Verlängerungsjahr (Inklusivzeit) ist kostenlos. 

Die Beiträge können auch in 100 Monatsraten zu je 80 Euro oder 80 Raten zu 96 Euro entrichtet werden.

Zudem können Studierende in Vallendar auf ein altersgrenzenunabhängiges Kreditprogramm zurückgreifen. 

Informationen zum Kreditprogramm

Weitere Möglichkeiten zur Studienfinanzierung finden Sie hier

Zugangsvoraussetzungen

Die Zulassung zum Studium setzt den erfolgreichen Abschluss eines Bachelorstudiums in den Fachrichtungen Pflege und/oder Gesundheit oder einen vergleichbaren Abschluss voraus. Es können sich auch Studierende bewerben, die kurz vor dem Abschluss ihres ersten Studiums stehen. Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen, die in gleichwertigen und anderen Studiengängen erbracht worden sind, können auf das Studium der Pflegewissenschaft angerechnet werden.

Die Zulassung zum Masterstudiengang ist in der Studienordnung geregelt.

Karriere und Berufsaussichten

Ein Masterstudium an der PTHV eröffnet beste Chancen im wachsenden Gesundheitssektor. In der Absolventenbefragung 2011 gaben 77% der befragten Studierenden an, dass sich ihre berufliche Situation nach dem Studium „verbessert“ oder „sehr verbessert“ habe.

Das zeigt, dass die Berufsaussichten für MScN-Absolventen sehr gut sind. Es eröffnet sich ein weites Spektrum möglicher Tätigkeitsfelder, z.B.:

  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in an Hochschulen oder Forschungsinstituten
  • Im gehobenen Management bei Industrie- und Dienstleistungsunternehmen im Pflege- und Gesundheitswesen
  • Referent/in bei Behörden, Versicherungen, Verbänden und Organisationen der Wohlfahrtspflege  oder Berufsgenossenschaften
  • Pflegeexperte/in bei größeren Kliniken oder Trägern von Einrichtungen der Altenhilfe

Testimonials unserer Absolventinnen und Absolventen

Studienberatung

Maria Peters, MScN

gerne können Sie per mail (mpeters@pthv.de) einen tel. Beratungstermin ausmachen

Bewerbung

Masterstudiengang Pflegewissenschaft:

Bewerbungsfrist 31.05.2017

Hier finden Sie weitere Hinweise zum Bewerbungsverfahren und den Antrag auf Zulassung.

Zum Online-Bewerbungsformular

Studieren in besonderer Atmosphäre

  • landschaftlich einmalig im Mittelrheintal
  • vis-a-vis zu Koblenz
  • ruhige persönliche Atmosphäre
  • kleine Studiengruppen
  • intensive Förderung
  • renommierte WissenschaftlerInnen als Dozenten
  • modernste technische Ausstattung
  • digitale Zugänge zu Fachdatenbanken, wie CINAHL u. Cochrane
  • Campuslizenzen für Literaturverwaltungs-, Statistik- und andere Software
  • ermäßigte Übernachtungsmöglichkeiten im angegliederten Tagungshaus (innerhalb der PTHV)
  • sehr preiswertes reichhaltiges Mittagessen

Aufbau und Inhalte des Studiengangs

Inhalte des Studiums hier

Vorlesungsverzeichnis   hier