"Christliches Abendland? Wie entstehen/verändern sich europäische Identitäten?"

2. Teil der Ringvorlesung zum Thema Europa an der PTHV

Vallendar, 06.03.2017. Die im Januar mit einem ersten Teil gestartete Ringvorlesung an der Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar (PTHV) gestartete Fakultäten übergreifende Ringvorlesung zum Thema: "Christliches Abendland? Wie entstehen/verändern sich europäische Identitäten?" wird nun fortgesetzt. Dazu lädt die PTHV die Öffentlichkeit herzlich einladen. Alle Referentinnen und Referenten lehren an der PTHV. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Eintritt ist frei.

Termine 2017, jeweils 17.00-18.30 Uhr an der PTHV

 27.04.

- JProf. Dr. Edward Fröhling, Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Theologie der Spiritualität: "Verheißung und Zerbrechlichkeit – Die Erinnerung an 'Europa' zwischen Orpheus und Lots Frau"

- Prof. Dr. Hermann Brandenburg, Dekan der Pflegewissenschaftlichen Fakultät, Lehrstuhl für Gerontologische Pflege: "Warum Europa eine Republik werden muss. Eine politische Utopie"

04.05.

- Prof. Dr. Dr. Thomas Heinemann, Lehrstuhl Ethik, Theorie und Geschichte der Medizin: "Und jedem Anfang liegt ein Zauber inne? – Zu den Unterschieden der Schutzkonzepte für den frühen menschlichen Embryo in europäischen Ländern"

- Dr. Hanno Heil, Lehrbeauftragter für Pastoraltheologie und Diakonische Theologie: "Orientalismus und Okzidentalismus: Bruch zwischen Kulturen?"

11.05.

- Prof. Dr. Joachim Schmiedl ISch, Lehrstuhl für Mittlere und Neue Kirchengeschichte: "Der Abendlanddiskurs in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts"

- Prof. Dr. Markus Schulze SAC, Lehrstuhl für Dogmatik: "Christliches Abendland im Denken Josef Piepers: Eine geistige Vergewisserung in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg"

18.05.

- JProf. Dr. Erika Sirsch, Lehrstuhl für Akutpflege: "Europäisierung der Pflege – Veränderung der Pflege?"

- JProf. Dr. Franziskus Knoll OP, Lehrstuhl für Diakonische Theologie und Spiritualität: "‘Bad Bank‘ Europa – Was auch (noch) zu unserer abendländischen Identität gehört!"

08.06.

- Prof. Dr. Helen Kohlen, Care Policy und Ethik in der Pflege: "Sorgearbeit in Europa"

- Nils Fischer, Mitarbeiter im Dekanat Pflegewissenschaft: "Organ-Spende/ -Transplantation/ -Handel in der westlichen Gesellschaft aus der Sicht des Islam"