Sebastian Schleidgen, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Ethik, Theorie und Geschichte der Medizin

 

(Forschungs-)Schwerpunkte
angewandte Ethik, insbesondere Bio- und Medizinethik, Metaethik, politische Philosophie

Vita

  • 03/2011 – 12/2014  Ludwig-Maximilians-Universität München: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin
  • Seit 2011  Lehrveranstaltungen an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 01/2015 – 03/2017  Universitätsklinikum Heidelberg: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen
  • seit 02/2017  Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-Verbundforschungsprojekt „REALiGN-HD: Ethische und rechtliche Konzepte für die Anwendung neuer Techniken einer präzisen Genomeditierung bei hereditären Erkrankungen“ (Teilprojekt 1: Ethik)

Veröffentlichungen

MONOGRAPHIEN

Schleidgen, S. (2009): Zukunft verpflichtet? Der Nachhaltigkeitsbegriff zwischen Vertragstheorie und Utilitarismus. Marburg.

ZEITSCHRIFTENARTIKEL

Schleidgen*, S.; Husedzinovic*, A.; Ose, D.; Schickhardt, C.; von Kalle, C. & Winkler, E.C.: Between Minimal and Greater than Minimal Risk: How Research Participants and Oncologists Assess Data-Sharing and the Risk of Re-Identification in Genomic Research. In: Philosophy & Technology (online first).

Schleidgen*, S.; Fernau*, S.; Fleischer*, H; Schickhardt*, C.; Oßa, A.-K. & Winkler, E.C.: Applying Systems Biology to Biomedical Research and Health Care: A Précising Definition of Systems Medicine. In: BMC Health Services Research 17/761 (2017). 

Schleidgen*, S.; Thiersch*, S.; Wuerstlein, R. & Marckmann, G.: How do Patients Experience Individualized Medicine? A Qualitative Interview-Based Study of Gene Expression Analyses in the Treatment of Breast Cancer. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde 77 (2017): 984-992 (auch deutschsprachig erschienen).

Rogowski, W.H. & Schleidgen, S.: Using Needs-Based Frameworks for Evaluating New Technologies: An Application to Genetic Tests. In: Health Policy 119/2 (2015): 147-155.

Schleidgen, S. & Marckmann, G.: Kriterien für eine ethisch angemessene Priorisierung individualisierter Therapiemaßnahmen. In: Das Gesundheitswesen 76/11 (2014): e57-e64.

Schleidgen, S. & Friedrich, O.: Moralischer Realismus: eine zeitgemäße Position in der Metaethik?, in: Cog!to 3 (2014): 38-43.

Schleidgen, S.; Klingler, C.; Bertram, T.; Rogowski, W. & Marckmann, G.: What is Personalized Medicine? Sharpening a Vague Term Based on a Systematic Literature Review, in: BMC Medical Ethics 14/55 (2013).

Schleidgen, S. & Marckmann, G.: Alter Wein in neuen Schläuchen? Ethische Implikationen der Individualisierten Medizin, in: Ethik in der Medizin 25/3 (2013): 223-231.

Schleidgen, S. & Marckmann, G.: Re-Focusing the Ethical Discourse on Personalized Medicine: A Qualitative Interview Study with Stakeholders in the German Healthcare System, in: BMC Medical Ethics 14/20 (2013).

Marckmann, G. & Schleidgen, S.: Chancen und Risiken individualisierter Medizin: Ethische Herausforderungen für Patient, Arzt und Gesellschaft, in: Frankfurter Forum: Diskurse 6 (2012): 32-41.

Schleidgen, S./Jungert, M. & Bauer, R.: Mission: Impossible? On Empirical-Normative Collaboration in Ethical Reasoning, in: Ethical Theory and Moral Practice 13/1 (2010): 59-73.


SAMMELBANDBEITRÄGE

Friedrich, O. & Schleidgen, S.: Zur Rolle von Selbstbestimmung und Autonomie in John Rawls' kontraktualistischer Begründung eines pluralistischen Egalitarismus. In: Schleidgen, S. (Hg.) (2017): Gleichheit und Gerechtigkeit. Beiträge zur Egalitarismusdebatte. Ethik & Moral Bd. 2. Baden-Baden: 145-157.

Schleidgen, S. & Friedrich, O.: Praktische Rationalität und die These des Vorrangs der Moral. In: Hoffmann, M.; Wittwer, H. & Schmücker, R. (Hgg.) (2017): Vorrang der Moral? Eine metaethische Kontroverse. Frankfurt a. Main: 165-178.

Friedrich, O. & Schleidgen, S.: Das Verhältnis von Normalität und Normativität im Bereich der Psyche. In: Beck, S. (Hg.) (2016): Krankheit und Recht. Ethische und juristische Perspektiven. Berlin/Heidelberg: 25-38.

Schleidgen, S.: Autonomie, Rationalität und angemessene Aufklärung im Kontext molekulargenetischer Zusatzbefunde. In: Langanke, M.; Erdmann, P.; Robienski, J. & Rudnik-Schöneborn, S. (Hgg.) (2015): Zufallsbefunde bei molekulargenetischen Untersuchungen. Ethische, rechtliche und medizinische Herausforderungen. Berlin/Heidelberg: 131-148.

Schleidgen, S.; Klingler, C.; Bertram, T.; Rogowski, W. & Marckmann, G.: What is Personalized Medicine? Sharpening a Vague Term Based on a Systematic Literature Review, in: Vollmann, J; Sandow, V; Wäscher, S. & Schildmann, J. (Hgg.) (2015): Personalised Medicine: Ethical, Medical, Economic and Legal Critical Perspectives. Farnham: 9-24 [gekürzter Wiederabdruck von Schleidgen/Klingler/Bertram et al. 2013].

Schleidgen, S.: Individualisieren durch technisieren? Anmerkungen zur Biomarker-basierten Medizin, in: Aurenque, D. & Friedrich, O. (Hgg.) (2013): Medizinphilosophie oder philosophische Medizin? Philosophisch-ethische Beiträge zu Herausforderungen technisierter Medizin. Stuttgart: 265-285.

Marckmann, G./Sanktjohanser, A.M. & Schleidgen, S.: Nachhaltige Entwicklung im deutschen Gesundheitswesen: Herausforderungen und Lösungsansätze, in: Greening the University e.V. (Hg.) (2011): Wissenschaft für nachhaltige Entwicklung! Multiperspektivische Beiträge zu einer verantwortungsbewussten Wissenschaft. Marburg: 345-367.

Schleidgen, S.: Contractualism: History, Theory and Critiques, in: Corrigan, R.H. & Farrell, M.E. (Hgg.) (2010): Ethics. A University Guide. Gloucester: 109-134.


HERAUSGEBERSCHAFTEN

Schleidgen, S. (Hg.) (2017): Beiträge zur Egalitarismusdebatte. Ethik & Moral Bd. 2. Baden-Baden.

Friedrich, O.; Aurenque, D.; Assadi, G. & Schleidgen, S. (Hgg.) (2016): Nietzsche, Foucault und die Medizin. Philosophische Impulse für die Medizinethik. Bielefeld.

Schleidgen, S. (Hg.) (2012): Should we always act morally? Essays on Overridingness. Ethik & Moral Bd. 1. Marburg.

Schleidgen, S./Jungert, M./Bauer, R. & Sandow, V. (Hgg.) (2011): Human Nature and Self Design. Paderborn.


REZENSIONEN

Schleidgen, S.: Claudia Wiesemann & Alfred Simon (Hgg.): Patientenautonomie. Theoretische Grundlagen – Praktische Anwendungen, in: Zeitschrift für medizinische Ethik 60/4 (2014): 388-390.

Schleidgen, S.: Amartya K. Sen: Die Idee der Gerechtigkeit, in: Frewer, A.; Bruns, F. & Rascher, W. (Hgg.) (2011): Gesundheit, Empathie und Ökonomie. Kostbare Werte in der Medizin. Jahrbuch Ethik in der Klinik (JEK) Bd. 4. Würzburg: 273-277.

Kontakt

Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
Lehrstuhl Ethik, Theorie und Geschichte der Medizin
Pallottistraße 3
56179 Vallendar

Tel.: +49 261 64 02 513
Email: sschleidgen@pthv.de