Suche einer Praktikumsstelle
Praktika-Datenbank (bitte einloggen)

Forschungspraktikum im Masterstudiengang

Im Rahmen des Masterstudienganges sollen die Studierenden ein dreiwöchiges Forschungspraktikum absolvieren. Das erlernte Wissenschaftswissen soll die Studierenden zur Distanz, Abstraktion, Stringenz zum erforschenden Gegenstand befähigen. Ziel des Praktikums ist die Verknüpfung der Anwendung von Forschungsmethoden mit den Fragestellungen aus der Praxis.

Praxisregister

Seit März 2008 wird an der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der PTHV ein Praxisregister mit der Unterstützung des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Familie und Frauen in Rheinland- Pfalz aufgebaut. Es hat die Aufgabe Netzwerke zwischen Pflegewissenschaft und Praxiseinrichtungen aufzubauen. Die Fakultät will hiermit auch die Entwicklung von Forschungsinfrastrukturen in kooperierenden Praxiseinrichtungen unterstützen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Forschungspraktikum zu absolvieren.

  • Innerhalb des dreiwöchigen Praktikums wird mittels einer wissenschaftlichen Literaturrecherche eine Themen- oder Fragestellung, die für die betreffende Einrichtung wichtig ist, recherchiert. Solche Literaturrecherchen können für die Einrichtung die Basis für weitere Entscheidungen in den unterschiedlichsten Organisationsbereichen sein.
  • Kombination Praktikum/ Masterarbeit: Hier besteht die Möglichkeit im Rahmen der Masterarbeit in den verschiedenen Arbeitsfeldern, wissenschaftliche Projekte zu entwickeln und zu begleiten.
  • Bereits laufende Projekte in den Praxiseinrichtungen können wissenschaftlich evaluiert werden, z.B. Maßnahmen und Ergebnisse aus Qualitätsmanagementprozessen.
  • Im Bereich der Pflegebildungsforschung können Schulungs- Beratungskonzepte, z.B. die Angehörigenarbeit/ Patient education, begleitet oder evaluiert werden.
  • Die Mitarbeit in Forschungsprojekten der jeweiligen Lehrstühle der Fakultät;

Veranstaltungen

Um die Vernetzung zur Theorie und Praxis zu fördern findet einmal jährlich ein Theorie-Praxis-Treffen statt. Der Themenschwerpunkt in diesem Jahr war das wissenschaftliche Projektmanagement.

Einen ausführlichen Bericht der Tagung finden Sie hier.