Pflegewissenschaft

Bachelorstudium für Pflegekräfte, die etwas erreichen wollen!

  • verkürzt
  • berufsbegleitend
  • auch ohne Abitur möglich

Die Pflegewissenschaftliche Fakultät bietet Pflegekräften, die sich weiterentwickeln wollen ein Bachelorprogramm an, das zum Bachelor of Science Pflegeexpertise führt.

Es richtet sich an diejenigen, die gerne auch weiterhin mit Patienten, Medizinern und Therapeuten im klinischen Setting, dem Krankenhaus, der Pflegeeinrichtung oder der häuslichen Pflege arbeiten möchten.

Das Studium ist verkürzt, weil die Ausbildung mit 75 Leistungspunkten (LP) anerkannt wird. Die verbleibenden 105 LP werden auf fünf Semester gestreckt, so dass daraus ein berufsbegleitendes Teilzeitstudium wird. Konkret bedeutet das, eine Präsenzwoche pro Semestermonat. Während der Präsenzwoche können die Studierenden an der Hochschule übernachten.

Zugegeben, es gibt inzwischen viele Pflegestudiengänge an deutschen Hochschulen und alle haben unterschiedliche Bezeichnungen und unterschiedliche Studienprogramme.

Alle diese Fragen und noch mehr kann die Studienberatung beantworten: Maria Peters; 0261 6402 240; mpeters@pthv.de

____________________________________________________________

 

 

Aktuelles

Die Ergebnisse einer zweijährigen Längsschnitt-Evaluationsstudie zur Versorgung von Menschen mit schwerer Demenz in einer Pflegeoase wurden der Fachöffentlichkeit vorgestellt.[mehr]

Professoren, Dozenten und Studierende informieren über Studieninhalte und -bedingungen in Vallendar und geben Einblicke in das studentische Leben. Erstmals können Bachelorabsolventen direkt in den Masterstudiengang einsteigen.[mehr]

Mit dem Thema "Alter und Pflege" - Herausforderungen an Gesellschaft und Pflege wurden die diesjährigen Akademietage in der Hochschule eröffnet. Referent Prof. Dr. Burkhard Werner von der Katholischen Hochschule...[mehr]

In der Pflegewissenschaftlichen Fakultät ist zum Wintersemester 2011/2012 eine Universitätsprofessur für qualitative Methoden der Pflege- und Gesundheitsforschung im Umfang von 75% einer Vollzeitstelle zu besetzen.[mehr]

Die neue Ausgabe des Newsletters der Pflegewissenschaftlichen Fakultät (Ausgabe 2/2010) informiert über: den ersten Doktor der Pflegewissenschaft, die Weiterentwicklung der Fakultät, einen internationalen Workshop und vieles mehr...[mehr]

Dr. Markus Mai mit Familie und Unterstützern aus der Pflegewissenschaftlichen Fakultät sowie dem Brüderkrankenhaus Trier

Markus Mai aus Trier entwickelt ein neues Verfahren zur Einschätzung des Sturzrisikos von Patienten im Krankenhaus und erhält Doktorwürde.[mehr]

Heute (4.10.2010) begann für 15 neue Studierende das Masterstudium an der Pflegewissenschaftlichen Fakultät in Vallendar. Damit geht bereits die 6. Gruppe Studierender an den Start. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland...[mehr]

Kontakt Dekanatssekretariat

Sabine Darr

Fon 0261 6402-257

Fax 0261 6402-120

E-Mail: sdarr(at)pthv.de oder 

Bewerbung um einen Studienplatz

Bewerbung Bachelor Pflegeexpertise

Zur Bewerbung um einen Studienplatz für das Wintersemester 2017/18 lesen Sie bitte die Hinweise und und senden den ausgefüllten Antrag inkl. aller Bewerbungsunterlagen (s. Hinweisblatt) bis spätestens zum 31. Mai an die Pflegewissenschaftliche Fakultät.

 

Bewerbung Masterstudiengang

 

Bewerbung Promotionsstudiengang

 

hier geht es zum

Online-Bewerbungsformular

für alle Studiengänge!

Veranstaltungen

Ringvorlesung:Christliches Abendland? Wie entstehen/verändern sich europäische Identitäten?

08. Juni 2017
17:00 Uhr - 18:30 Uhr

Skalierungsverfahren u. Fragebogenkonstruktion

15. Juni 2017 - 16. Juni 2017
10:00 Uhr - 16:00 Uhr

O-Ton: Ehemalige Studierende über die PTHV

"Kurz nach der Promotion an der PTHV bekam ich eine Professur für Pflegepädagogik"

 

 

 

 

"Ich profitiere sehr vom Studium in Vallendar."

 

 

 

"Das Studium hat mir geholfen, ein anderes Standing als Dozent zu entwickeln, um den Funken weiterzugeben."

lesen Sie mehr

Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. (DIP)

Informationen zum Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e.V. finden Sie hier ...