"Gottes Erde – unsere Verantwortung. Wie uns die neue Enzyklika von Papst Franziskus führt und fordert"

Herzliche Einladung zum 1. Akademietag der Pallottiner Vallendar

Vallendar, 04.01.2016. Zum 40. Mal laden die Pallottiner in Vallendar im Januar 2016 zu den Akademietagen ein, die in der Region Koblenz-Neuwied-Montabaur im Verlaufe ihrer 40-jährigen Geschichte zu einer Institution geworden sind. Den Auftakt bildet am 09.01.2016 das Thema "Gottes Erde – unsere Verantwortung. Wie uns die neue Enzyklika von Papst Franziskus führt und fordert". In seinem Weltrundschreiben "Laudato si'" ("Gelobt seist du, mein Herr") legt Papst Franziskus das Konzept eines ganzheitlichen Umweltschutzes vor und formuliert Leitlinien für ein umweltverträgliches Handeln nicht nur in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, sondern auch im Tun und Lassen eines jeden von uns. Die Aktualität des päpstlichen Rundschreibens wurde durch den erfolgreichen Verlauf der Weltklimakonferenz in Paris Anfang Dezember 2015 bestätigt. Stefan Rostock, Teamleiter bei Germanwatch e.V., und JProf. Dr. Sonja Sailer-Pfister, PTHV, werden in den Geist der Enzyklika einführen und konkret-praktische Verhaltensweisen und Aktionen umweltschonenden Handelns aufzeigen. Diese sollen in der anschließenden Diskussion mit den Besuchern des Akademietages ergänzt und vertieft werden.

Die Akademietage werden in Zusammenarbeit mit der Fachstelle der Katholischen Erwachsenenbildung Koblenz und der Katholischen Erwachsenenbildung der Bildungswerke Westerwald und Rhein-Lahn veranstaltet. Sie finden an drei aufeinander folgenden Samstagen (09.01., 16.01., 23.01.2016) jeweils von 14.00-17.00 Uhr an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV) statt. Nach den Veranstaltungen ist Gelegenheit zur Teilnahme an der sonntäglichen Vorabendmesse gegeben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, die Veranstalter bitten jedoch um Spenden. Weitere Auskünfte unter der Rufnummer 0261/6402-255 oder -243.