60. Geburtstag Prof. P Dr. George Augustin

 

Am 01. Oktober 2016 feierte Prof. P. Dr. George Augustin SAC seinen 60. Geburtstag. Begangen wurde dieser Jubeltag mit einem großen Fest an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar. 200 Gäste aus Kirche, Politik und Wirtschaft waren der Einladung des Kardinal Walter Kasper Institutes gefolgt und nutzten die Gelegenheit, dem Jubilar zu gratulieren.

Nach einem Empfang in der Hochschule begann um 15:30 Uhr der akademische Festakt. Walter Kardinal Kasper hielt einen Festvortrag zum Thema „Europa – Idee, Krise, Zukunft“. Er fragte darin nach der Grundidee der europäischen Völkergemeinschaft, die sich der Inder George Augustin als Wahlheimat ausgesucht hatte. Kasper betonte die Verwurzelung Europas in der griechischen Philosophie und der christlichen Tradition. Im Hinblick auf die Zukunft sieht er Europa vor drei Aufgaben gestellt. Die erste: „Europa muss sich selbst finden; Europa muss zu sich selbst stehen; Europa muss Europa sein wollen.“ Daran anschließend betont er als zweite Aufgabe mit den Worten von Papst Franziskus die Fähigkeit zur Integration: „Europa ist weder fertig vom Himmel gefallen, noch war es jemals fertig. Europa ist ein Prozess,  work in progress.“ Die dritte Aufgabe ist für Kasper schließlich die schwierigste: „Europa muss nach dem Maß des Menschen gestaltet werden, der nicht maßlos ist, sondern ein Maß in sich und über sich hat. Nach den Griechen war es die Idee eines am Guten orientierten Lebens.“ Dieses am Guten orientierte Leben, das sich in der Barmherzigkeit und der Demut ausdrückt, braucht ein Europa, das in Zukunft bestehen will.

Im Anschluss an die Festrede hielt der langjährige Weggefährte von George Augustin, Prof. P. Dr. Markus Schulze SAC, die Laudatio. Er lobte die Verdienste des Jubilars in Theologie und Kirche und rekapitulierte das wandlungsreiche Leben von George Augustin. Danach überreichte der Laudator die gemeinsam mit den langjährigen Mitarbeitern Dr. Ingo Proft und Dr. Stefan Ley herausgegebene Festschrift „Welt vor Gott“. Das vielfältige Autorenteam der Festschrift, darunter sowohl die Kardinäle Walter Kasper, Gerhard Ludwig Müller und Kurt Koch als auch Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, spiegelt die Breite des gesellschaftlichen und kirchlichen Engagements George Augustins wieder. Prof. Dr. Dr. h.c. Brun-Hagen Hennerkes, langjähriger Freund des Jubilars, sprach mit dem ihm eigenen feinen Humor ein Grußwort, bevor dieser selbst das Wort ergriff und für die vielen Glückwünsche und die Unterstützung, die er auf seinem Lebensweg von verschiedener Seite erfahren hatte, dankte.

Nach dem Festakt richtete sich der Dank des Jubilars gemeinsam mit den Gästen in einem feierlichen Pontifikalamt an den barmherzigen Gott. Dem Gottesdienst folgten ein Festessen in den Speisesälen der Theologischen Hochschule sowie ein geistliches Abendkonzert des Kammerchores Neuwied unter der Leitung von Regionalkantor Thomas Sorger. Mit einem gemütlichen Beisammensein klang das Fest aus.

Wir gratulieren Prof. P. Dr. George Augustin zu seinem 60. Geburtstag und wünschen ihm von Herzen weiterhin Gesundheit, Schaffenskraft, Erfolg und vor allem Gottes reichen Segen!

 

 

Impressionen