Veröffentlichung des Films "Nebel im August" am 09.03.2017

NEBEL IM AUGUST erzählt ein lang verdrängtes Kapitel deutscher Geschichte, das bis heute mitschwingt, wenn bei uns über aktuelle Themen wie Sterbehilfe und pränatale Diagnostik diskutiert wird. Erzählt wird die Geschichte von Ernst Lossa, der zur Zeit des Nationalsozialismus als schwer erziehbar eingestuft, in einer „Heil- und Pflegeanstalt“ interniert und schließlich im Rahmen des NS „Euthanasie“-Programms ermordet wurde.

Die Rolle des Ernst Lossa übernahm Ivo Pietzcker, zuletzt zu sehen in dem beim Deutschen Filmpreis 2015 ausgezeichneten Drama „Jack“. Sebastian Koch („Das Leben der Anderen“) übernahm die Verkörperung des Klinikleiters Dr. Walter Veithausen, für die er 2016 mit dem Günter Rohrbach Filmpreis als „Beste männliche Hauptrolle“ ausgezeichnet wurde. In weiteren Rollen sind Fritzi Haberlandt („Die Libelle und das Nashorn“) als Ordensschwester Sophia und Henriette Confurius („Die geliebten Schwestern“) als Schwester Edith Kiefer zu sehen. Den herausragenden Cast vervollständigen Thomas Schubert („Atmen“), Branko Samarovski („Das weiße Band“), David Bennent („Michael Kohlhaas“, „Die Blechtrommel“), Jule Hermann („Till Eulenspiegel“) und Karl Markovics („Die Fälscher“).

Ulrich Limmer (Die „Sams“-Filme, „Das Ende ist mein Anfang“) produzierte NEBEL IM AUGUST mit seiner collina filmproduktion in Koproduktion mit DOR Film (Wien), STUDIOCANAL Film, ARRI Media, B.A. Produktion, Ernst Eberlein Filmproduktion, in Zusammenarbeit mit ZDF und ORF. Regisseur Kai Wessel („Die Flucht“, „Klemperer – Ein Leben in Deutschland“, „Hilde“) erhielt für NEBEL IM AUGUST den Bayerischen Filmpreis für die „Beste Regie“, am 30. Juni 2016 wurde er zudem mit dem Friedenspreis des Deutschen Films ausgezeichnet. Das Drehbuch stammt von Holger Karsten Schmidt („14 Tage lebenslänglich“, „Der Seewolf“). Als historischen Berater der Produktion konnte Ulrich Limmer den langjährigen Leiter des psychiatrischen Klinikums Kaufbeuren (1980-2006) und engagierten Aufklärer der Euthanasie-Verbrechen, Prof. Dr. Michael von Cranach, gewinnen.

 

Trailer zum Film: www.youtube.com/watch?v=1QDWNw4LKRs)

 

 

 

Erklärung zu sexuellem Missbrauch

Angesichts der aktuellen Debatte und den damit verbundenen Herausforderungen zum Umgang mit sexuellem Missbrauch in kirchlichen und sozialen Einrichtungen finden Sie hier eine Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Moraltheologen.

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Moraltheologen ist ein Zusammenschluss von lehrenden und forschenden wie emeritierten Professoren der Moraltheologie an deutschen Universitäten und Hochschulen.

 

Weiterführende Informationen finden Sie hier.