Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski erhielt "Aquinas Medal"

Renommierte Auszeichnung der Universität Dallas/Texas, USA

Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski erhielt "Aquinas Medal"; Foto: Kessler

Vallendar, 02.02.2017. Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski, Philosophie-Professor an der PTHV, hielt am Donnerstag, 26.01.2017, die diesjährige "Aquinas Lecture" an der Universität Dallas/Texas, USA, zum Thema: „Going Beyond Oneself: The Revolution of Mercy“. In diesem Zusammenhang erhielt er die „Aquinas Medal“, eine nach dem hl. Thomas von Aquin benannte Auszeichnung. Diese Medaille wird  seit  1982 jährlich von der Fakultät für Philosophie der Universität Dallas in Anerkennung wissenschaftlicher Leistungen auf dem Gebiet der Philosophie verliehen. "Ich habe mich sehr darüber gefreut wie auch über die Möglichkeit, über die Bedeutung der Barmherzigkeit in der heutigen Gesellschaft zu sprechen", sagte Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski.

Das Anliegen der "Aquinas Lecture" besteht darin, zeitgenössisches katholisches Denken im Dialog mit der Tradition – vor allem mit dem Werk Thomas von Aquins – zu fördern. Der jeweilige "Aquinas Lecturer" verbringt einige Tage auf dem Campus der Universität Dallas, um die Vorlesung zu halten und in Seminaren und informellen Begegnungen das Thema der Vorlesung zu vertiefen.

Weitere Informationen:

http://www.udallas.edu/constantin/academics/programs/philosophy/aquinas_page.php

http://udallasnews.com/2017/02/01/2017-aquinas-lecture-addresses-essence-of-mercy/