Herzlich willkommen!

Wir sind eine katholische Hochschule in freier Trägerschaft im Rang einer Universität. An zwei Fakultäten, Theologie und Pflegewissenschaft, studieren Frauen und Männer aus der ganzen Welt. Sie werden in ihrer wissenschaftlichen, spirituellen und persönlichen Entwicklung individuell durch ausgewiesene Wissenschaftler begleitet. Die Atmosphäre unseres Hauses ermöglicht eine zwanglose Begegnung zwischen Studierenden und Dozierenden. Dazu bieten wir ein vielgestaltiges und aktives Hochschulleben. Wir schaffen Raum für innovatives Forschen, Lehren und Studieren. Wir greifen gesellschaftliche und ethische Herausforderungen auf und befähigen unsere Absolventen, sich wissenschaftlich kompetent Glaubensfragen und dem Dienst am Menschen zu stellen.

Aktuelles

Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP) hat Standort an der PTHV[mehr]

Verstärkung im Methodenbereich der Pflegewissenschaften[mehr]

Feierliche Verabschiedung von Prof. Dr. Paul Rheinbay SAC[mehr]

Pflegewissenschaftliche Fakultät öffnete am 21.04.2017 die Türen[mehr]

Vallendarer Glaubensarbeit feiert 25-jähriges Bestehen[mehr]

Aus der Reihe "Profession, Qualität und Innovation in der gerontologischen Pflege"[mehr]

Förderung der spirituellen, theologischen und pastoralen Bildung von Priestern und Diakonen[mehr]

Programm von "DENKBARES" im Rahmen des Kultursommers RLP veröffentlicht[mehr]

Erstmals kann auch ein Nicht-Pallottiner Rektor der Universität werden[mehr]

Kontakt

Telefon Zentrale: 0261/6402-0

Anschrift: ...hier

Veranstaltungen

Werkstatttagung zum Gelsenkirchener Innovationsmodell einer diakonischen Krankenhausseelsorge

24. Oktober 2017
10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Die zerbrechliche Kunst des Zusammenlebens-mit Ängsten menschlich umgehen

29. November 2017
18:00 Uhr - 20:00 Uhr

Gott ist im Fleische-Glauben zwischen Verdrängung und Verherrlichung des Leibes

06. Januar 2018
14:00 Uhr - 17:15 Uhr

Kirche der Zukunft in Deutschland-Stachel im Fleisch der Gesellschaft!?

13. Januar 2018
14:00 Uhr - 17:15 Uhr

Wer pflegt uns morgen? Die Zukunft der Pflege zwischen Technik und sorgenden Gemeinschaften

20. Januar 2018
14:00 Uhr - 17:15 Uhr