Hochschulseelsorge

... als gesamte Person und Persönlichkeit wachsen und reifen - im Kontext einer Hochschule, darum geht es. Wie das Wort es schon sagt: HOCHSCHUL - SEEL- SORGE: Sorge um die Seele im Leben (an) einer Hochschule.

Während es im Lehrbetrieb einer Universität vor allen um Profession und Professionalisierung geht, hat Hochschulseelsorge zunächst die Seele des Einzelnen im Blick, das heißt den Einzelnen in der Ganzheit seiner Person, den Einzelnen als ein lebendiges Ganzes, das sich ständig in Veränderung und Entwicklung befindet. Darüber hinaus gilt es, die "Seele" des "Unternehmens PTHV" im Blick zu haben. Wie kommt "Geist", "Spiritualität", "Atmosphäre" in eine Organisation, z.B. in die PTHV mit ihren Studien-, Arbeits-, Lebens- und Kontextbedingungen?

Damit das, was man Seele nennt, nicht zu kurz kommt oder gar auf der Strecke bleibt, gibt es seit dem WS 2014/2015 eigens eine Hochschul-
seelsorge an der PTHV. Im Zeichen des Regenbogens will sie helfen, der bunten Vielfalt menschlichen Lebens auf die Spur kommen. Wie kann, wie soll Leben in all seinen Entwicklungsphasen verstanden und gestaltet werden - vor allem auch von Gott her und auf Gott hin?

Die vier Säulen oder Bereiche der Arbeit der Hochschulseelsorge sind: Studierendenseelsorge - Universitätskirche - Betriebsseelsorge - Ehemalige/Alumni.

Aktualisiert: Zum Sommersemester 2016

Hochschulseelsorger ist derzeit
P. Heinz-Willi Rivert SAC.

Montags bin ich immer in der Mensa zum Mittagessen und damit im Zusammenhang mit dem Studierendengottesdienst sicher zu erreichen. Der Gesprächsraum der Hochschulseelsorge ist der Raum 119.

hrivert@pallottiner.pthv.de

Tel.: 0261/6402-0 (Empfang/Foyer)