"Pflege: Eine Herausforderung für alle Generationen"

Pflege-Veranstaltung in Polch

Prof. Dr. Hermann Brandenburg, Dekan der Pflegewissenschaftlichen Fakultät, war Referent in Polch/ Foto: PTHV

Vallendar, 23.08.2017. Zu der Veranstaltung "Pflege: Eine Herausforderung für alle Generationen" in Polch auf dem Maifeld konnten die Junge Union und die Senioren Union zahlreiche Gäste begrüßen. Es referierten die Bundestagsabgeordnete Frau Mechthild Heil und Prof. Dr. Hermann Brandenburg, Dekan der Pflegewissenschaftlichen Fakultät der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV). Zu Anfang ihrer Vorträge verwiesen die Referenten auf die harten Fakten, wie die konkrete Fachkräftesituation im Pflegebereich und die Tatsache, dass in Rheinland-Pfalz die Anzahl der zu Hause gepflegten Personen dreimal höher ist als die Anzahl derjenigen, die vollstationär gepflegt werden. Im weiteren Verlauf wurden von den Referenten auch allgemeine Aspekte angesprochen. So wurde von den Referenten betont, dass die Betroffenen, Angehörigen und Profis mit dem Thema Pflege nicht allein gelassen werden dürften, sondern, dass es sich hierbei um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe handelt. Des weiteren wurde darauf verwiesen, dass die zu Pflegenden hinsichtlich ihrer Selbstständigkeit stets gefordert und gefördert werden müssen. Zum Schluss wurde auch darauf verwiesen wie wichtig das politische Engagement im Pflegebereich vor Ort ist, denn auch in der Kommunalpolitik werden wichtige Entscheidungen getroffen. Im Anschluss an die beiden Vorträge hatten die Zuschauer die Gelegenheit Fragen an die beiden Referenten zu richten. Von dieser Möglichkeit hatten die Gäste intensiv Gebrauch gemacht und teilweise von persönlichen Erfahrungen oder Probleme berichtet haben, die sie im Hinblick auf die aktuelle Gesetzeslage im Pflegebereich gemacht haben. "Das Thema Pflege ist schon Heute ein wichtiges Thema und wird in Zukunft noch an Bedeutung gewinnen", sagte David Kubis, Vorsitzender der Jungen Union.