Herzlich Willkommen!

Wir sind eine Katholische Hochschule in freier Trägerschaft im Rang einer Universität. An zwei Fakultäten, Theologie und Pflegewissenschaft, studieren Frauen und Männer aus der ganzen Welt. Sie werden in ihrer wissenschaftlichen, spirituellen und persönlichen Entwicklung individuell begleitet durch ausgewiesene Wissenschaftler. Die Atmosphäre unseres Hauses ermöglicht eine zwanglose Begegnung zwischen Studierenden und Dozierenden. Dazu bieten wir ein vielgestaltiges und aktives Hochschulleben. Wir schaffen Raum für innovatives Forschen, Lehren und Studieren. Wir greifen gesellschaftliche und ethische Herausforderungen auf und befähigen unsere Absolventen, sich wisssenschaftlich kompetent Glaubensfragen und dem Dienst am Menschen zu stellen.

Campus

Studienstadt mit Flair
Der Standort Vallendar und die Umgebung

Die rheinische Kleinstadt Vallendar liegt am Fuße des Westerwaldes im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz. In Vallendar leben rund 10.000 Menschen. Vallendar befindet sich 5,7 Kilometer nördlich von Koblenz und 12,3 Kilometer von Neuwied.

Die Großstadt Koblenz (ca. 110.500 Einwohner) am Zusammenfluss von Rhein und Mosel (Deutsches Eck) feierte 1992 ihr 2.000-jähriges Bestehen und gehört damit zu den ältesten Städten Deutschlands. Dort laden die gemütliche Innen- und Altstadt mit diversen kulturellen Einrichtungen, historischen Stadtplätzen, Geschäften, Cafés und Kneipen zum Verweilen ein. Neben dem Koblenzer Stadttheater und der Rheinischen Philharmonie gibt es diverse Kleinkunsttheater sowie eine aktive alternative Musikszene. Insbesondere in den Sommermonaten lockt Koblenz mit traditionellen Stadtfesten zu Rhein-in-Flammen, dem Altstadt- und dem Gauklerfestival sowie dem Horizonte-Musikfestival. Neben den durch die Bundesgartenschau (BUGA) 2011 neu gestalteten Rheinanlagen bieten auch die Sportanlagen auf dem Oberwerth einen gesunden Ausgleich zum Studium.

Logo des Forums Vinzenz Pallotti

Die Hochschule teilt sich das Gebäude mit dem Bildungs- und Tagungshaus Forum Vinzenz Pallotti sowie der Kommunität der Pallottiner. Viele der angebotenen Kurse werden vom Forum Vinzen Pallotti selbst organisiert.

Bildergalerie

 
 

Aktuelles

Exkursion des Wilhelm-Remy-Gymnasiums Bendorf an die PTHV[mehr]

Jahresbericht der PTHV für das Studienjahr 2016/17 erschienen[mehr]

Fast 300 Gäste kamen zum Vortrag von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe an der PTHV[mehr]

Zahlreiche Gäste informierten sich über "Neue Tendenzen im Stiftungswesen"[mehr]

Positive Bilanz der Expertenseminare in der Pflegedidaktik[mehr]

Projekt STuDi geht in die zweite Phase[mehr]

Kontakt

Telefon Zentrale:

0261/6402-0

Anschrift:

PTHV gGmbH

Philosophisch -Theologische Hochschule Vallendar

Pallottistr. 3

56179 Vallendar

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
48
27
28
29
18:00 Uhr: Die zerbrec..
30
19:30 Uhr: Heilen und ..
01
02
03
49
04
05
06
07
19:30 Uhr: Ringvorlesu..
08
09
10
50
11
12
13
14
15
18:00 Uhr: "4 Köpfe 2 ..
16
17
51
18
19
20
21
22
23
24
52
25
26
27
28
29
30
31
November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44 30 31 01 02 03 04 05
45 06 07 08 09 10 11 12
46 13 14 15 16 17 18 19
47 20 21 22 23 24 25 26
48 27 28 29 30 01 02 03

Januar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 01 02 03 04 05 06 07
2 08 09 10 11 12 13 14
3 15 16 17 18 19 20 21
4 22 23 24 25 26 27 28
5 29 30 31 01 02 03 04

Legende
Allgemeine Kategorie
Ethik-Institut
IIIB
IWW
KWKI
Pflegewissenschaft
PTHV News
Theologie

Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 27 28 29 30 01 02 03
49 04 05 06 07 08 09 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31
Veranstaltungen

Akademietag: Gott ist im Fleische-Glauben zwischen Verdrängung und Verherrlichung des Leibes

06. Januar 2018
14:00 Uhr - 17:15 Uhr

Akademietag: Kirche der Zukunft in Deutschland-Stachel im Fleisch der Gesellschaft!?

13. Januar 2018
14:00 Uhr - 17:15 Uhr

Ringvorlesung: Islamische Perspektiven auf Gesundheit und Krankheit

18. Januar 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Akademietag: Wer pflegt uns morgen? Die Zukunft der Pflege zwischen Technik und sorgenden Gemeinschaften

20. Januar 2018
14:00 Uhr - 17:15 Uhr

Ringvorlesung: "Wer ist schon normal?" Eine kritisch-ethische Anfrage an Gesundheit und Krankheit

25. Januar 2018
19:30 Uhr - 21:00 Uhr